Ghosts’n Goblins: Capcom veröffentlicht Portierung für iOS und Android

Marcel Am 16.03.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:22 Minuten

Der Spieleentwickler und Publisher Capcom hat eine Portierung seines Arcade-Klassikers Ghosts’n Goblins aus dem Jahre 1985 für iOS und Android veröffentlicht.

Die älteren Gamer unter euch werden sicherlich Ghosts’n Goblins kennen – entweder von typischen Arcade-Maschinen, dem C64 oder (wie in meinem Falle) vom guten alten Nintendo Entertainment System. Ein 2D-Plattformer mit typisch-platter Handlung: Ritter Arthur, also der Spieler, muss eine Prinzessin befreien und dabei allerhand Gegner und Hindernissen wie Abgründe, Leitern und Plattformen überwinden. Dazu stehen ihm neben einer Lanze auch noch Feuerfackel, Schwert, Beil und Schild zur Verfügung, die man sich allerdings erst erspielen muss. Wie für einen Ritter üblich trägt Arthur natürlich eine Rüstung, die er aber nach einer Feindberührung verliert und dann nur noch in der Unterhose dasteht. Ein weiterer Feindkontakt beendet sein virtuelles Leben, von dem er insgesamt fünf besitzt. Sind alle fünf Leben verbraucht ist auch das Spiel zu Ende.

Ghosts'n Goblins MOBILE
Ghosts'n Goblins MOBILE
Entwickler: CAPCOM
Preis: 2,29 €
Ghosts'n Goblins MOBILE
Ghosts'n Goblins MOBILE
Entwickler: CAPCOM CO., LTD.
Preis: 1,19 €+

Insgesamt gibt es sieben Level für das ihr jeweils drei Minuten Zeit habt. Man wäre also theoretisch in 21 Minuten durch das Game, leider bleibt es bei der Theorie. Denn in der Praxis sorgt die fehlende Speichermöglichkeit zwischen den Level und der absurde Schwierigkeitsgrad dafür, dass man eine gefühlte Ewigkeit benötigt, um alle sieben Level zu meistern – und damit ist man noch immer nicht am Ende angelangt, denn erst nach dem zweiten Durchspielen bekommt ihr wirklich die heiß erwartete Endsequenz zu Gesicht. Ist das erste Level noch recht einfach, steigt die Stufe spätestens ab dem 4. Level derart an, dass man oftmals nur durch ein Auswendiglernen der geskripteten Level weiter kommt – ich glaube damals™ war es mir völlig verwehrt und erst mit dem dritten Teil der Reihe Super Ghouls ’n Ghosts für die SNES geschafft.

Aber gerade das dürfte es sein, was Ghosts’n Goblins (wie auch seinen Nachfolger Ghouls ’n Ghosts) bis heute ausmacht und weswegen der Titel noch immer viele Fans hat. Nun also hat Capcom auch eine Portierung für iOS und Android veröffentlicht, diese beherbergt neben dem „Classic Mode“ auch einen „Casual Mode“, der deutlich einfacher zu bespielen ist. Bei der Steuerung setzt man auf virtuelle Buttons, die links und rechts vom Spielbildschirm positioniert wurden. Die Steuerung (es gibt vier unterschiedliche Button-Layouts) ist natürlich nicht mit einem Gamepad zu vergleichen und gewöhnungsbedürftig, reagiert aber zumindest ganz gut – allerdings etwas ungünstig, dass einige der virtuellen Buttons etwas ins Spiel hineinragen, kann gerade in der zweiten Hälfte der Level störend wirken.

Wer nun einen weiteren Totalausfall wie bei Mega-Man erwartet hat, der kann aber insgesamt ein wenig aufatmen. Zwar wäre eine Fullscreen-Anzeige stark gewesen, dürfte allerdings nicht so ohne weiteres möglich gewesen sein, ist eben ein Klassiker, der auch schon mehr als 30 Jahre auf dem Buckel hat. Dafür besitzen die mobilen Versionen eine Bestenliste für ein World-Ranking und wer mag, der kann verschiedenste Achievements sammeln – wie es sich für ein mobiles Game gehört. Preislich ruft man wie bei den Mega-Man-Portierungen ebenfalls 1,99 Euro auf. Angesichts des recht schmalen Preises  (bis morgen noch nur 99 Cent) ist Ghosts’n Goblins sicherlich mal einen Blick wert, vor allem aber eben für die ältere Spieler-Generation unter euch. Fehlt eigentlich nur noch (das ebenfalls angekündigte) Ghouls ’n Ghosts…

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone SE ( (10,2 cm (4 Zoll) Touch-Display, 64 GB, iOS 10) Space Grau
  • Neu ab EUR 399,00, gebraucht schon ab EUR 359,00
  • Auf Amazon kaufen*