GTA Liberty City Stories: jetzt auch für Android zu haben und für iOS günstiger

Am 12.02.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:47 Minuten

gta-liberty-city-stories-android

Die Spiele-Schmiede Rockstar Games hat die Portierung ihres „GTA: Liberty City Stories“ nun auch für Android veröf­fent­licht – außerdem ist die iOS-Version um ein paar Euro reduziert zu haben.

Kurz vor Ablauf des letzten Jahres hat Rockstar auch den 2005 zuerst für die Sony PlayStation Portable (PSP) und 2006 für die PlayStation 2 veröf­fent­lichten GTA-Ableger „Liberty City Stories“ für iOS veröf­fent­licht. Mit Blick auf eine Erstver­öf­fent­li­chung für die PSP hat Rockstar bekannte und bis dato bewährte Spiel­system leicht abgeändert: so sind die Missionen sind im Vergleich zu den drei vier Vorgängern etwas einfacher und kürzer gestaltet, um diese eben auch unterwegs und vor allem „schnell mal zwischen­durch“ spielbar zu machen quasi ein „GTA in Casual-Pelz“.

„Liberty City Stories“ spielt, wie der Name schon vermuten lässt, in derselben Stadt wie auch der dritte Teil der GTA-Reihe, lediglich kleinere Änderungen sind eingebaut worden – der Verbin­dungs­tunnel zwischen den einzelnen Inseln ist zum Beispiel noch nicht fertig­ge­stellt. Auch die Spiel­me­chanik hat man etwas reduziert: so gibt es zum Beispiel, anders als im zeitlich direkten Vorgänger „San Andreas“ keine Hubschrauber und euer virtu­eller Ego kann weder klettern, noch schwimmen und sich während des manuellen Schießens auch nicht bewegen. 

Im Grunde war „Liberty City Stories“ also eine leichte Modifi­kation von Grand Theft Auto III – nur eben angepasst an das mobile Zocken mit der PSP. Mit Veröf­fent­li­chung der iOS-Version hat man den Titel natürlich wie gewohnt nochmal etwas aufge­peppt und die Texturen für hochauf­lö­sende Displays optimiert, neue Licht­ef­fekte und Schatten hinzu­gefügt und sogar 3D Touch hat man in die meiner Meinung nach gelungene Steuerung integriert. Dank des Rockstar Social Clubs lassen sich Spiel­stände auch von Gerät A auf Gerät B synchro­ni­sieren.

Auf die 3D-Touch-Integration muss die nun nachge­schobene Android-Version aber natürlich mangels Hardware verzichten, ansonsten sollte die Version aber nahezu identisch sein. Unter iOS ist mindestens ein iPhone 5 erfor­derlich – im Play Store nennt Rockstar keine unter­stützten Geräte, sodass ihr es schlicht einmal auspro­bieren müsst, notfalls kann man den Kauf ja wider­rufen. Der reguläre Preis für beide Versionen liegt bei 6,99 Euro (immerhin „Premium-Vollpreis­titel“), zur Veröf­fent­li­chung der Android-Version sind nun aber beide Titel für kurze Zeit auf 3,99 Euro reduziert – lohnt sich, meiner Meinung nach. 

GTA: Liberty City Stories
Entwickler: Rockstar Games
Preis: 6,99 €

via Smart­Droid