Harmony Link: Logitech zieht den Stecker und macht die Hubs nutzlos (Update beachten)

Marcel Am 09.11.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:56 Minuten

Oh man Logitech *hier Facepalm-GIF einfügen*. Wir erinnern uns: Vor einigen Jahren (dürft 2011 oder 2012 gewesen sein) hat Logitech mit der Link-Hardware einen ersten Schritt unternommen, das Prinzip der Universalfernbedienungen auch auf Smartphones und Tablets dieser Welt zu befördern – quasi der Vorgänger der heutigen Harmony Hubs, mit dem Multimedia-Geräte auch mit Apps oder Sprachbefehlen wie über Alexa steuerbar sind. Nun hat Logitech seinen Link-Besitzern per E-Mail angekündigt, dass man zum 16. März 2018 die Link-Server abschalten wird. Und da der Link-Hub (der übrigens noch bis Anfang des Jahres verkauft wurde) nicht direkt mit einem Mobilgerät kommuniziert, sondern seine Befehle übers Internet übermittelt bekommt, wird der Harmony Link demnach funktionslos werden – man bekommt also einen schönen Hochglanz-Briefbeschwerer.

Das Unternehmen begründet den Schritt damit, dass eine Lizenz für eine notwendige Technologie seitens Logitech nicht mehr erneut wird, da man die Ressourcen auf die neue, App-basierte Fernbedienung, dem Harmony Hub fokussieren möchte. Oder anders ausgedrückt: Man möchte Kosten sparen und die Bestandskunden zu einem Neukauf zwingen. Kein Wunder also, dass die bestehenden Link-Nutzer in den offiziellen Logitech-Foren und auf Reddit Sturm laufen. Immerhin sind diese wohl mit dem Link zufrieden, anderenfalls wären sie wohl bereits auf den Harmony Hub-Zug aufgesprungen. Nutzer, die sich noch in der Garantiezeit befinden erhalten den neuen Hub kostenfrei, alle anderen Nutzer bekommen einen Rabatt in Höhe von 35 Prozent angeboten – für viele aber nur ein schwacher Trost.

In the past week, we notified Harmony Link customers that the product will no longer function March of 2018. Depending on the warranty status – we offered replacements or a discount towards a new Harmony Hub or any Harmony remote. I understand some of you have Harmony Links that are working perfectly fine right now. However, there is a technology certificate license that will expire next March. The certificate will not be renewed as we are focusing resources on our current app-based remote, the Harmony Hub. I recognize the frustration of this and apologize for any inconveniences this causes.Logi_WillWong

Natürlich ist nichts dagegen einzuwenden, wenn ein Hersteller nach fast acht Jahren den Support einstellt. Machen Microsoft, Apple und Co. bekanntlich auch nicht anders. Aber während man einen alten Rechner oder ein altes Smartphone auch nach dem Ablauf des Support-Zeitraumes noch weiterhin verwenden kann, sorgt Logitech mit dem Abschalten der Server dafür, dass gekaufte Hardware funktionslos wird. Ein gewaltiger Unterschied. Damit dürften sich jene Nutzer bestätigt fühlen, die strikt gegen an Cloud-Diensten gekoppelte Hardware aussprechen. Wobei es wohl auch noch einen Unterschied macht, ob Firma X nun pleite geht oder ob man schlicht „keine Lust“ mehr auf Produkt Y hat – ich behaupte mal, dass es Logitech nicht allzu schlecht gehen wird.

EyeFi hat vor einigen Monaten ebenfalls erfahren wie es ist, Bestandskunden von ihren bald neuen Briefbeschwerern zu überzeugen. Letztlich musste man zurückrudern, auch wenn die Aktivierungsserver für die EyeFi-Karten inzwischen abgeschaltet wurden und sich die Karten nicht mehr mit neuen Rechnern verbinden lassen, sofern man seinen Key nicht gesichert hat. Mal sehen ob und wie Logitech nun reagiert und den Link nicht doch irgendwie weiterhin funktionstüchtig bekommt oder Link-Nutzern ein besseres Angebot bietet; denn mit der jetzigen Roadmap dürfte man einiges an Kundenvertrauen verspielen. Wäre in diesem Zusammenhang interessant zu erfahren, wie diesbezüglich die (eigentlich recht nutzerfreundliche) EU-Rechtslage tickt…

Update

Update vom 10. November 2017: Scheinbar hat der Nutzerauflauf in der Logitech-Community und auf Reddit doch ein Umdenken bewirkt, wie Logitech aktuell im hauseigenen Blog bekanntgegeben hat. Zwar wird man die Entscheidung, die Lizenz nicht zu verlängern und die Link-Server am laufen zu halten nicht umwerfen, dafür ist die Zahl aktiver Link-Nutzer zu gering. Aber alle Harmony Link-Nutzer bekommen nun kostenlos einen neuen Harmony Hub als Ersatz – egal ob noch Garantie auf dem Harmony Link vorhanden ist oder nicht. 

If you are a Harmony Link user, we will reach out to you between now and March 2018 to make arrangements to replace your Link with a free Harmony Hub, a product with similar app-based remote control features to Link, with the added benefit of controlling many popular connected home devices plus, it works with popular voice assistants. You can also contact us at https://support.myharmony.com/email to make arrangements for your replacement.Logitech

via TNW

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Logitech Ultimate Harmony Hub 915-000218 Universalfernbedienung (USB, geeignet für iOS (5.0 oder höher) oder Android (2.3.3 oder höher) schwarz
  • Neu ab EUR 99,00, gebraucht schon ab EUR 99,00
  • Auf Amazon kaufen*