iDrop­Links für iOS: iCloud Drive Dateien mit anderen Nutzern teilen

Lesezeit etwa 1:59 Minuten
idroplinks-ios

Eine kleine App fürs iPhone und iPad mit dem Namen iDrop­Links ermög­licht es euch, Dateien aus eurem iCloud Drive für andere Nutzer schnell und einfach freizu­geben und teilen zu können.

Mit dem iCloud Drive hat Apple eine Möglichkeit geschaffen, Dateien ohne große Probleme sowohl auf dem Mac (oder auch Windows), als auch auf dem iPhone oder iPad zur Verfügung zu haben. De facto ein Dropbox-Clone, aber eben tiefer in die hausei­genen Systeme integriert. Größtes Manko dürfte aller­dings die Tatsache sein, dass sich Dateien zum Beispiel nicht für andere Nutzer freige­geben lassen – etwas, wozu ich die Dropbox ganz gerne nutze. Und genau hier kommt nun die App iDrop­Links ins Spiel, eine Entwicklung von Niklas Müller. Denn mit Hilfe der kleinen App lassen sich öffent­liche Links für Dateien erstellen und diese so mit anderen Kontakten teilen. 

So zumindest das Versprechen, die Funkti­ons­weise der App selbst ist dann doch ein bisschen anders. Zuerst einmal wird zur Nutzung des Dienstes ein Account benötigt. Niklas Müller betont hierbei, dass sämtliche Account-Daten und auch die erstellten Links „mit 256 bit SSL verschlüsselt zu unseren Servern in Deutschland geschickt und dort sicher gespei­chert“ werden. Zweiter Haken: iDrop­Links erstellt einen eigenen Ordner innerhalb des iCloud Drive, in welchen sämtliche freige­geben Dateien kopiert werden. Es handelt sich hierbei also nur bedingt um eine Möglichkeit, bestehende Dateien innerhalb des iCloud Drive mit anderen Nutzern zu teilen, da diese eben immer kopiert werden müssen. 

Sieht man davon aber mal ab, funktio­niert das ganze System recht solide. Für jede Datei in eurem iDrop­Links-Ordner lässt sich ein öffent­licher Link erstellen (auf Wunsch auch mit manueller Bezeichnung im Link), den ihr dann an andere weiter­geben könnt und über den sich die Datei herun­ter­laden lässt. Diese Links sind 30 Tage lang gültig, danach verfallen sie und können neu erstellt bezie­hungs­weise verlängert werden. Für „wichtige“ Dateien steht auch ein Offline-Speicher zur Verfügung, mit dem sich ebenfalls Dateien aus iCloud, Dropbox und Co. auf dem Gerät speichern lassen. Übrigens: Es gibt auch ein Webin­terface zur Verwaltung eurer Links. 

Zu guter Letzt gibt es dann noch ein paar zusätz­liche Funktionen wie zum Beispiel ein Schutz der App mittels PIN und TouchID, Erstellung von Gruppen mit Mail-Adressen zum schnellen Versand der Links und ähnlichem. Alles in allem macht die App also genau das, was sie machen soll – auch wenn die Funkti­ons­weise eben doch ein wenig anders ist, als man im ersten Moment erwartet. ;) Wer es selbst einmal auspro­bieren möchte: iDrop­Links ist aktuell für 2,99 Euro im App Store verfügbar, nach der Einfüh­rungs­phase soll der Preis auf 4,99 Euro steigen. Abo-Kosten fallen nicht an. 

iDropLinks
Entwickler: Niklas Mueller
Preis: 4,99 €

via APPge­fahren