iOS 10: iPhone wieder durch Finger auflegen entsperren

Lesezeit etwa 0:51 Minuten
ios10zumentsperrenfingerauflegen

Mit iOS 10 hat Apple die Mechanik des Sperr­bild­schirms ein wenig geändert, sowohl im Vergleich zu iOS 9, als auch durch die einzelnen Beta-Versionen. Von Haus aus ist es so, dass sich das Display eures iPhone bereits beim Anheben aktiviert (lässt sich deakti­vieren), aber selbst noch gesperrt ist. Legt ihr nun einen regis­trierten Finger auf den Homebutton, verschwindet der „Gesperrt“-Hinweis in der Status­leiste und ihr könnt Widgets und Co. komplett nutzen – zum Sprung auf den Homescreen ist nun ein weiterer Druck auf den Homebutton nötig. Unter iOS 9 war es noch so, dass man bereits mit Auflegen des Fingers auf den Homescreen gelangte. 

Ist sicherlich Geschmack­sache, aufgrund des überar­bei­teten Lockscreens mitsamt Widgets macht es so aber durchaus Sinn. Wer sein iPhone dennoch wie gehabt durch einfaches Auflegen des Fingers entsperren und zum Homescreen springen möchte, der kann das Verhalten optional freischalten. Dazu wechselt ihr in die Einstellungen.app von iOS und navigiert dort durch die Menüs „Allgemein → Bedie­nungs­hilfen → Home-Taste“ und aktiviert dort den Schalter bei „Zum Öffnen Finger auflegen„. Ich für meinen Teil behalte das Standard-Prinzip von iOS 10 bei, ist eben alles nur eine Sache der Gewöhnung.