iOS 14: Geräuscherkennung für Türklingel, Feuer und mehr aktivieren

Marcel Am 17.09.2020 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:09 Minuten

Neben einigen neuen Privatsphärefeatures hat Apple mit iOS 14 auch die Bedienungshilfen für eine möglichst barriefreie Nutzung von iPhone und iPad weiter ausgebaut. Hierzu gehört zum Beispiel die neue Geräuscherkennung, mit der euch euer iPhone auf Wunsch automatisch per Push-Benachrichtigung und Tonausgabe warnen kann, wenn es bestimmte Arten von Geräuschen erkennt. Unter anderem erkennt iOS 14 diverse Alarmsensoren wie Brandmelder und andere Sirenen, darüber hinaus erkennt die Geräuscherkennung aber auch Laute von Hunden und Katzen, ein Klingeln oder Klopfen an der Türe, laufendes Wasser, Autohupen, verschiedene Haushaltsgeräte und das Geschrei von Babys und Kindern. Welche Töne bei Erkennung eine Meldung ausgeben sollen, könnt ihr in den Einstellungen von iOS im Menü „Bedienungshilfen → Geräuscherkennung → Töne“ festlegen.

Die Erkennung funktioniert überraschenderweise deutlich besser, als die zugegeben eher unzuverlässige „Hey Siri“-Erkennung – bis zu zehn Metern und auch bei moderaten Störgeräuschen wie ein laufendes Radio. Apple selbst gibt an, dass die Funkton auf maschinellem Lernen basiert, also nach und nach bessere Ergebnisse liefert. Primär ist diese Funktion natürlich für gehörlose Menschen oder solchen mit eingeschränktem Hörvermögen gedacht, aber wie die ein oder andere Funktion unter den Bedienungshilfen (wie zum Beispiel den ebenfalls neuen Back Tapdie automatische Anrufannahme oder Hot Corners auf dem iPadOS) kann die Geräuscherkennung auch für Menschen ohne körperliche Einschränkungen nützlich sein. Beispielsweise wenn ihr euch mit euren Kopfhörern auf die Couch befördert habt, jedoch mitbekommen wollt, wenn es an der Türe klingelt. Kommt natürlich immer darauf an, ob euch der Verlust des „Hey Siri“-Zurufes schmerzt oder nicht.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.