Step Two für iOS: Zwei-Faktor-Authentifizierung mit iCloud-Synchronisation

Marcel Am 23.08.2018 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:29 Minuten

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist inzwischen salonfähig geworden und gehört eigentlich bei jeden Dienst, der diese anbietet, aktiviert. Die Vorteile dürften ja hinlänglich bekannt sein: Neben dem Benutzernamen und obligatorischen Passwort wird zusätzlich auch ein kurzzeitig gültiges Einmalpasswort in Form eines sechsstelligen Codes benötigt. Dies hat den Vorteil, dass trotz „geleakten“ Login-Daten Dritte keinen Zugriff auf den Account bekommen. Nahezu alle Dienste bieten neben der Codezustellung via SMS auch die Möglichkeit an, das benötigte Einmalpasswort mithilfe einer (mobilen) App erzeugen zu können. Bekanntester Vertreter dürfte sicherlich der Google Authenticator für Android und iOS sein. Daneben gibt es aber noch eine inzwischen recht breite Auswahl an weiteren Apps, die hier und da ein paar Mehrwerte mitbringen.

Zum Beispiel die noch recht frische App Step Two für iPhone und iPad. Das Einspeichern der Zwei-Faktor-Codes erfolgt ganz klassisch via QR-Code oder Eingabe des manuellen Schlüssels. Setzt natürlich voraus, dass diese noch irgendwo vorliegen, anderenfalls müsst ihr bei fast jedem Dienst die Two-factor Authentication zunächst zurücksetzen. Dies kann recht umständlich sein, daher habe ich zum Beispiel die benötigten QR-Codes mitsamt der Schlüssel in einem Cryptomator-Container abgelegt – aber anderes Thema. Im Anschluss daran werden die Einmalpasswörter generiert, die sich per Antippen flott in die Zwischenablage kopieren lassen. Soweit, so üblich.

Optisch macht Step Two einen sehr farbenfrohen und modernen Eindruck, darüber hinaus können eure Codes auch via iCloud Sync auf andere iOS-Geräte synchronisiert werden. Joa, wie gesagt: Die duzende TOTP-Apps funktionieren grundsätzlich alle identisch und weisen denselben Grundaufbau auf. Lediglich bei den angebotenen Mehrwerten (wie in diesem Falle der iCloud-Sync) und der Oberfläche gibt es kleinere Unterschiede. Muss eben jeder für sich entscheiden welche App er nutzt. Ich für meinen Teil bleibe aufgrund der ebenfalls verfügbaren Android- und Apple Watch-App beim kostenpflichtigen Authenticator Plus, auch wenn Step Two sicherlich in der engeren Auswahl stünde. Preis? Für Nutzer mit bis zu zehn Accounts ist die TOTP-App für lau, wer mehr Accounts hinzufügen möchte, der muss einmalig 2,29 Euro auf die virtuelle Ladentheke pfeffern.

Step Two
Step Two
Entwickler: Neil Sardesai
Preis: Kostenlos+
  • Step Two Screenshot
  • Step Two Screenshot
  • Step Two Screenshot
  • Step Two Screenshot
  • Step Two Screenshot
  • Step Two Screenshot
  • Step Two Screenshot
  • Step Two Screenshot

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.