Super Mario Run erhält dickes Update: Prinzessin Daisy, neue Welt mit neuen Level und ein neuer Modus

Marcel Am 28.09.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:27 Minuten
Super Mario Run
Super Mario Run
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+
Super Mario Run
Super Mario Run
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+

Im letzten Jahr überraschte Nintendo mit dem App Store-Debüt des wohl bekanntesten Klempners der Welt und brachte mit Super Mario Run ihr erstes erstzunehmendes Spiel auf Smartphones und Tablets. Der Plattformer im Gewand eines Endlos Runner löste zwar einen kurzzeitigen Hype aus, musste aber vor allem aufgrund des Preises auch einiges an Kritik einstecken: Lediglich die ersten vier Level kostenlos spielbar, wer mehr möchte muss das Spiel dann mittels In-App-Kauf in Höhe von rund 10 Euro freischalten. Klar: Wer der Meinung ist, dass er Super Mario Run durchgespielt hat, sobald er den Endgegner – namentlich der altbekannte Bowser – einmal besiegt hat, der dürfte irgendwo Recht behalten, denn das ist innerhalb von ein, zwei Stunden möglich.

Wer sich hingegen auch motivieren kann, sämtliche versteckte Münzen (jeweils 3 x 5 pro Level) zu sammeln und sein Königreich möglichst weit auszubauen, der ist ein paar Tage beschäftigt. Auch die Kritik, dass es sich bei Super Mario Run nicht um einen „echten“ Mario-Titel handelt, sondern lediglich um einen Endless Runner, lasse ich nur halb stehen. Die Aussage in soweit natürlich richtig, allerdings ist der Titel eben auf Smartphones und Tablets ausgelegt und auf dem kleinen Display möchte ich kein Super Mario Galaxy spielen, alleine schon der Steuerung wegen. Das Leveldesign aber trägt klar die Nintendo-Handschrift: Gerade der durchdachte Aufbau beim Sammeln der Münzen ist stark, diese Mischung aus Schwierigkeit und Fairness bekommen nur wenige Entwickler hin.

Nun denn, kommen wir zum eigentlichen Thema. Ursprünglich betonte Nintendo noch kurz nach dem Release der iOS-Version, dass keine weiteren Inhalte geplant seien, dennoch gab es jüngst schon das zweite dicke Update für iOS und Android, welches ein paar neue Inhalte mit sich bringt. So gibt es zum Beispiel den neuen Modus „Remix 10“, in dem ihr durch zehn kurze Abschnitte aus bereits bekannten Level des Spiel rennt und auch im Falle eines Fehlers immer ins nächste Level gelangt – Game Over gibt es also nicht. Nintendo möchte mit Remix 10 sowohl Einsteiger, als auch Highscore-Jäger ansprechen, in dem letztere neue Bonus-Medaillen in Regenbogen-Farben sammeln könnt.

Mit dem neuen „Remix 10“-Modus gibt es auch einen neuen Charakter: Prinzessin Daisy. Schafft ihr es, die Prinzessin des Lachdorfes zu retten, wird sie als spielbarer Charakter für das gesamte Game freigeschaltet. Daisy bringt als „Spezialität“ einen Doppelsprung mit, mit dem ihr beim Sammeln der schwarzen Münzen einen gewissen Vorteil erhalten könnt und auch in der Toad-Rallye soll Prinzessin Daisys Doppelsprung ein paar spielerische Vorteile bieten. Zu guter Letzt gibt es dann auch eine ganz neue Welt mit neun Level, die automatisch freigeschaltet werden, wenn ihr die bisherigen sechs Welten abgeschlossen habt. Diese bringen ein paar neue Spielmechaniken und neue Gegner-Typen mit.

Neben den neuen Inhalten hat Nintendo aber noch ein kleines Detail eingebaut: Denn spielt ihr Super Mario Run nun mit eurer eigenen Musik im Hintergrund, tragen Mario und Co. jetzt Kopfhörer. Bringt spielerisch keinen Vorteil, zeigt aber, dass Nintendo noch immer ein Auge für die kleinen Details im Spieldesign hat. Das Update steht ab sofort für iOS und Android zur Verfügung – Android-Nutzer müssen sich aufgrund des Staged Rollouts unter Umständen aber noch ein wenig gedulden, bis auch sie in den Genuss des Updates kommen. Ich bin dann aber mal zocken, es warten ja wieder ein paar Münzen darauf, eingesammelt zu sein. Und kleiner Tipp am Rande: Bis zum 12. Oktober gibt es den In-App-Kauf für 5,49 €, statt der erwähnten 10 Euro.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • LG G6 Smartphone (14,47 cm (5,7 Zoll) Display, 32 GB Speicher, Android 7.0) Weiß
  • Neu ab EUR 409,99, gebraucht schon ab EUR 379,80
  • Auf Amazon kaufen*