WebBeacon: Android-App überwacht Webseiten auf Änderungen

Marcel Am 10.04.2018 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:55 Minuten

Die Android-App WebBeacon ermöglicht es euch, Webseiten auf Änderungen überwachen zu können – und bietet dabei in der Premium-Version umfangreiche Regeln und Filter an.

WebBeacon dürfte ohne große Frage zu jenen Apps gehören, die sicherlich nicht die große Maße an Nutzern ansprechen – aber dennoch praktisch sein können, sofern man einen Nutzen von diesen hat. Im Grunde ist die Aufgabe der App schnell erklärt, denn primär macht WebBeacon nichts anderes, als Webseiten in einem festgelegten Intervall im Hintergrund zu aktualisieren und zu prüfen, ob sich etwas an der Ausgabe geändert hat. Als Beispiele könnten zum Beispiel Preisänderungen in Online-Shops oder Verfügbarkeiten von neuen Artikeln oder auch ein Ausfall einer Webseite herhalten – gibt sicherlich noch duzende weitere Verwendungsmöglichkeiten. Und die kostenlose Variante von WebBeacon ist auch noch recht simpel gehalten. Webseiten lassen sich aufrufen, danach lässt sich der zu prüfende Bereich auswählen – so zum Beispiel nur die Preis-Anzeige. Speichern, den Intervall festlegen, fertig.

Deutlich mehr bietet dann schon die Premium-Version von WebBeacon, die für 2,49 Euro im Play Store den Besitzer wechselt. Vom Aufbau ändert sich hier nichts, allerdings gibt es eine ganze Vielzahl an weiteren Optionen, mit denen man die Überprüfung einer Webseite noch genauer konfigurieren kann. So kann man zum Beispiel eine White- und Blacklist anlegen, mit Wörtern und Zeichenkombinationen, nach denen speziell gesucht werden soll, die dann aber gesondert oder gar nicht gemeldet werden – hierbei ist übrigens auch die Verwendung von RegEx möglich, womit die Sache ungleich komplexer, aber gleichzeitig auch mächtiger, wird. Außerdem gibt es auch einen „Number watcher“, mit dem sich gezielt Zahlen prüfen lassen – natürlich für Preise gedacht. So kann man sich benachrichtigen lassen, wenn eine Zahl zwischen zwei Zahlen steht, sich verringert oder erhöht hat oder unter eine bestimmte Schwelle tritt.

Beide Versionen speichern die versuchten Aufrufe und listen die vorhandenen oder nicht vorhandenen Änderungen im so genannten Logbook, hier seht ihr dann auch ganz genau, welche Bereiche sich im Vergleich zur ursprünglichen Webseite verändert haben, also wo Elemente verschwunden und wo hinzugekommen sind. Wie eingangs erwähnt: Nichts für jeden Nutzer, aber ungemein praktisch, wenn man zum Beispiel einen Preis oder ähnliches überwachen möchte. Wer eine größere Verwendung für einen Website-Monitor hat, der wird mit der Premium-Version sicherlich wesentlich glücklicher, alleine aufgrund der White- und Blacklist-Funktion mit seiner RegEx-Unterstützung. Für ihre Zwecke eine gelungene App, die noch dazu regelmäßig gewartet und weiterentwickelt wird – da zeigt der Nerd doch gern den Daumen nach oben.

WebBeacon (Website Monitor)
WebBeacon (Website Monitor)
Entwickler: Weber Frontier
Preis: Kostenlos
WebBeacon Premium
WebBeacon Premium
Entwickler: Weber Frontier
Preis: 2,49 €

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Huawei Mate 9 (14,9 cm (5,9 Zoll), 64GB, 12 Megapixel Kamera, Android 7.0) Grau
  • Neu ab EUR 498,67
  • Auf Amazon kaufen*

Schreibe einen Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.