WP-Appbox v3.3: Automatische Link-Erkennung und Apps für das Apple TV

Marcel Am 16.06.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:44 Minuten

wp-appbox_display_1544x800px

Kleine Wasserstandsmeldung zu meinem WordPress-Plugin in Form der WP-Appbox, die ja auf dem ein oder anderen Blog zum Einsatz kommt. Das letzte größere Update ist nun schon einige Zeit her, dennoch geht die Entwicklung hier und da weiter – auch wenn die großen Schritte kleiner werden. Ich habe soeben die Version 3.3.0 auf die WordPress-Server geladen, die nun PHP 5.3+ erfordert und die nicht nur ein paar Fehler bei der Abfrage von App-Informationen zum Beispiel aus dem Windows Store (hier werden nun wieder alle Screenshots angezeigt) oder Steam korrigieren, sondern die auch zwei kleinere Neuerungen mit sich bringt, die für den ein oder anderen ganz interessant sind.

Da wäre zuerst einmal die Unterstützung von Apps für das Apple TV der vierten Generation. Vor einiger Zeit hat Apple damit begonnen, erste Web-Links mitsamt Vorschau für Apple TV-Apps freizuschalten und eben diese werden nun auch unterstützt. Bleibt zu hoffen, dass Apple hier noch ordentlich nacharbeitet, denn erstens sind wohl nur eine kleine Zahl an Apps als Web-Vorschau verfügbar (und wenn, dann nur sehr schwer aufzufinden), zweitens handelt es sich bei dem Apps um reine Apps für das Apple TV – eine zusammengefügte Vorschau für iOS-Apps mit Apple-TV-App gibt es noch nicht. Aber: Die Appbox ist vorbereitet.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Bei der zweiten Neuerungen handelt es sich um ein experimentelles Feature, dass in den Einstellungen der WP-Appbox unter „Erweitert“ explizit aktiviert werden muss: dem automatischen Erkennen von App-Links. Heißt also, dass ihr nicht mehr zwangsläufig den Shortcode nutzen müsst, sondern einfach die reinen URLs von Apps in eine eigene Zeilen einfügen könnt, diese werden dann automatisch umgewandelt. Dabei wird nur die ID genutzt, alle anderen Optionen werden den hinterlegten Einstellungen entnommen – habt ihr also eingestellt, dass grundsätzlich Screenshots angezeigt werden sollen, wird dies auch hier passieren, gleiches gilt für die hinterlegten Affiliate-IDs.

https://wordpress.org/plugins/wp-appbox/

wird dann also zu

WP-Appbox
WP-Appbox
Entwickler: Marcel Schmilgeit
Preis: Kostenlos

Ist im Laufe der Zeit häufiger mal angefragt und gewünscht worden, nun eben drin. Das ganze ist wie gesagt noch als experimentelles Feature deklariert, allerdings kann es hier und da mal vorkommen, dass die URL nicht korrekt erkannt wird – dann bitte eine Info mit der entsprechenden URL an mich, damit ich es fixen kann. Ansonsten konnte ich bei mir selbst keine großen Probleme feststellen. Hilft dem ein oder anderen vielleicht beim Einfügen mehrerer Links. Sollte ein URL-Schema  mal von einem Anbieter geändert werden, bleiben die alten Schemata natürlich erhalten, sodass sie auch weiterhin funktionieren werden…

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto G4 Play Smartphone (12,7 cm (5 Zoll), 16 GB, Android, Dual-SIM) schwarz [Exklusiv bei Amazon]
  • Neu ab EUR 159,00
  • Auf Amazon kaufen*

5 Kommentare vorhanden

Hi Marcel, da scheint es noch ein kleines Problem zu geben, wollte das Plugin soeben installieren und bekommennen 404 wenn ich versuche den Link: https://downloads.wordpress.org/plugin/wp-appbox.3.3.0.zip aufzurufen. Beim Installieren in WP bekomme ich: Runterladen des Installationspakets von https://downloads.wordpress.org/plugin/wp-appbox.3.3.0.zip…
Download fehlgeschlagen. Not Found

Liegt das an WP oder hat da war mit dem Upload nicht geklappt?

Hallo Marcel, zunächst mal ein herzliches Dankeschön für das tolle Plugin – auf unserer Seite testen und empfehlen wir Kinder-Apps und nutzen dein Plugin schon eine Weile. In letzter Zeit haben wir aber Probleme mit den Amazon App-Boxen: meistens wird entweder das Vorschaubild nicht angezeigt und oft kommt die Fehlermeldung, dass die App nicht gefunden werden kann. Beim Klick auf „Store öffnen“ wird die App aber gefunden. Vielleicht hast du ja eine Idee, woran das liegen könnte? Screenshots sind angehängt und hier ist der Link zu einer der „Problem-Seiten“: http://www.ene-mene-mobile.de/lernen/schoene-kinder-app-der-elefant/
Liebe Grüße und vielen Dank, Feli

    Das „Nicht gefunden“ bei Amazon ist schon immer recht häufig gewesen, hängt mit deren Antwortzeiten zusammen – ein erneutes Laden hilft oft.

    Bezüglich der nicht angezeigten Bilder: Ist bekannt, allerdings habe ich bislang noch keinen Grund ausfindig machen können, daher erstmal nur mittlere Priorität.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.