WP-Appbox v3.3: Automa­tische Link-Erkennung und Apps für das Apple TV

Lesezeit etwa 1:46 Minuten
wp-appbox_display_1544x800px

Kleine Wasser­stands­meldung zu meinem WordPress-Plugin in Form der WP-Appbox, die ja auf dem ein oder anderen Blog zum Einsatz kommt. Das letzte größere Update ist nun schon einige Zeit her, dennoch geht die Entwicklung hier und da weiter – auch wenn die großen Schritte kleiner werden. Ich habe soeben die Version 3.3.0 auf die WordPress-Server geladen, die nun PHP 5.3+ erfordert und die nicht nur ein paar Fehler bei der Abfrage von App-Infor­ma­tionen zum Beispiel aus dem Windows Store (hier werden nun wieder alle Screen­shots angezeigt) oder Steam korri­gieren, sondern die auch zwei kleinere Neuerungen mit sich bringt, die für den ein oder anderen ganz inter­essant sind. 

Da wäre zuerst einmal die Unter­stützung von Apps für das Apple TV der vierten Generation. Vor einiger Zeit hat Apple damit begonnen, erste Web-Links mitsamt Vorschau für Apple TV-Apps freizu­schalten und eben diese werden nun auch unter­stützt. Bleibt zu hoffen, dass Apple hier noch ordentlich nachar­beitet, denn erstens sind wohl nur eine kleine Zahl an Apps als Web-Vorschau verfügbar (und wenn, dann nur sehr schwer aufzu­finden), zweitens handelt es sich bei dem Apps um reine Apps für das Apple TV – eine zusam­men­ge­fügte Vorschau für iOS-Apps mit Apple-TV-App gibt es noch nicht. Aber: Die Appbox ist vorbe­reitet.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Bei der zweiten Neuerungen handelt es sich um ein experi­men­telles Feature, dass in den Einstel­lungen der WP-Appbox unter „Erweitert“ explizit aktiviert werden muss: dem automa­ti­schen Erkennen von App-Links. Heißt also, dass ihr nicht mehr zwangs­läufig den Shortcode nutzen müsst, sondern einfach die reinen URLs von Apps in eine eigene Zeilen einfügen könnt, diese werden dann automa­tisch umgewandelt. Dabei wird nur die ID genutzt, alle anderen Optionen werden den hinter­legten Einstel­lungen entnommen – habt ihr also einge­stellt, dass grund­sätzlich Screen­shots angezeigt werden sollen, wird dies auch hier passieren, gleiches gilt für die hinter­legten Affiliate-IDs. 

https://wordpress.org/plugins/wp-appbox/

wird dann also zu 

WP-Appbox
Entwickler: Marce­lismus
Preis: Kostenlos

Ist im Laufe der Zeit häufiger mal angefragt und gewünscht worden, nun eben drin. Das ganze ist wie gesagt noch als experi­men­telles Feature dekla­riert, aller­dings kann es hier und da mal vorkommen, dass die URL nicht korrekt erkannt wird – dann bitte eine Info mit der entspre­chenden URL an mich, damit ich es fixen kann. Ansonsten konnte ich bei mir selbst keine großen Probleme feststellen. Hilft dem ein oder anderen vielleicht beim Einfügen mehrerer Links. Sollte ein URL-Schema mal von einem Anbieter geändert werden, bleiben die alten Schemata natürlich erhalten, sodass sie auch weiterhin funktio­nieren werden…