WP-Appbox 3.2.10: Drei Jahre und Affiliate-Programm für den Windows Store

Am 14.12.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:11 Minuten

wpappbox

Inzwi­schen ist es fast genau drei Jahre her, als das WordPress-Plugin in Form meiner WP-Appbox das Licht der Welt erblickte. Ursprünglich nur für mich und dieses kleine Blog gedacht und nicht im Plugin-Verzeichnis verfügbar, breitete es sich dann auf ein eine Hand voll Webseiten aus und ich habe es, zwecks einfa­cherer Update-Möglichkeit, dann doch ins WordPress-Verzeichnis geschoben. Was dann passierte, überraschte mich ehrlich gesagt, denn ich hätte nie gedacht, dass es „so große“ Wellen schlägt. 

Der Download-Counter wanderte höher und höher, inzwi­schen steht das Plugin bei rund 55.000 Downloads und 3.000 aktiven Instal­la­tionen. Ist natürlich die Frage, in wie weit der WordPress-Counter korrekt ist, dennoch eine Zahl, die ich nie angedacht hätte. In diesem Sinne: Danke dafür und natürlich auch ein großes Danke an alle Unter­stützer, die das Plugin weiter­emp­fehlen und ab und an mal als Tester herhalten müssen.

giphythanks

Aber nun einmal zurück zum eigent­lichen Thema, der soeben hochge­scho­benen Version 3.2.10. Diese hat zwar nur ein paar Kleinig­keiten, dennoch wird eine von diesen sicherlich einige Nutzer erfreuen. Erst einmal: Die Amazon-Appbox nutzt nun bei Bedarf eine Bildausgabe via HTTPS/SSL, sodass eigentlich nur noch Apple übrig ist. Auch die Anzeige des Appbox-Button im Editor ist etwas überar­beitet worden, falls ihr hiermit Probleme gehabt haben solltet. 

Zu guter Letzt habe ich nun auch das Affiliate-Programm für den Windows Store imple­men­tiert. Dieses wird bekann­ter­maßen über Trade­Doubler abgewi­ckelt, einen entspre­chenden Account könnt ihr an dieser Stelle erstellen. In den Affiliate-Einstel­lungen des Plugins müsst ihr zum einen eure Programm-ID eingeben (von Land zu Land unter­schiedlich) und die ID eurer Webseite, fertig ist das ganze.

WP-Appbox
Entwickler: Marce­lismus
Preis: Kostenlos

wp-appbox-3-2-10