Android: Tap 'n' Turn verhindert verse­hentlich gedrehte Bildschirme

Lesezeit etwa 1:07 Minuten

Nervige Sache: Da liegt man im Bett oder auf der Couch und liest sich noch etwas durchs Web, plötzlich schlägt die Bildschirmrotation zu und das Display wechselt vom eigentlich gewünschten Portrait- in den Landscape-Modus. Ausrichtung wieder korrigiert, weiterlesen - gleiches Problem. Kennt ihr sicherlich, oder? Nun lässt sich natürlich die Bildschirmdrehung über die Quick Settings von Android flott fixieren. Hat aber den Nachteil, dass man die Einstellung erst wieder deaktivieren muss, wenn man doch mal ein Video oder ähnliches im Querformat betrachten möchte - nur, um die Einstellung dann wieder zu vergessen und beim nächsten Mal vor dem gleichen Problem zu sitzen (oder liegen). ;) Eine kleine App namens Tap 'n' Turn möchte diesbezüglich nun Abhilfe schaffen und das auf eine recht simple Art und Weise.

Sobald ihr den Bildschirm dreht, wird ein kleines Icon in der Bildschirmecke angezeigt. Erst wenn dieser Button betätigt wird, wird der Bildschirm gedreht - anderenfalls bleibt die Bildschirmausrichtung bestehen und der Button wird nach kurzer Zeit wieder ausgeblendet. In den Einstellungen der App könnt ihr noch die Größe des Buttons und die Anzeigedauer einstellen, das war es dann aber auch schon. Recht simple Sache, die aber wie gewünscht funktioniert und an die man sich nach kurzer Zeit bereits gewöhnt hat. Einziger kleiner Haken: Die Open-Source-App (den Code gibt es auf GitHub) ist bislang nicht im Play Store zu finden, stattdessen müsst ihr euch über F-Droid die APK-Datei herunterladen und dann manuell installieren - sollte aber zu schaffen sein.

via Tutonaut