Nostalgiegeflüster: Behind the Scenes mit den Entwicklern von Grand Theft Auto

Marcel Am 19.05.2020 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:25 Minuten

Grand Theft Auto V – kurz GTA V – gehört seit der Veröffentlichung 2012 zu den kommerziell erfolgreichsten Videogames, bis November 2019 gingen 115 Millionen Kopien über die physische und virtuelle Ladentheke. Dank GTA Online und der regelmäßigen Updates, zuletzt mit dem Casino-DLC, werden auch rund 8 Jahre nach dem Release weiter neue Nutzer und Umsätze generiert. Ein Spiel mit duzenden Einträgen in den Rekordbüchern, was allerdings nicht immer so war. Der Vorgänger GTA IV war bereits super erfolgreich, auch GTA 3 konnte eine große Fanbase um sich scharen und gute Verkaufszahlen vorweisen. Davor aber sah es noch etwas anders aus, denn auch wenn die ersten Teile Grand Theft Auto fast durchweg positive Kritiken einheimsen konnte, waren diese weit von derlei Rekorden entfernt.

Ein paar Funfacts zum Original „Grand Theft Auto“: Der erste Teil ist ursprünglich auf dem Amiga entwickelt, dann aber auf dem PC fortgesetzt und letztlich für MS-DOS, PlayStation und sogar auch für den GameBoy Color veröffentlicht worden. Der Name ist abgeleitet von dem US-amerikanischen Straftatbestand des Kraftfahrzeugdiebstahls, im englischen dann eben „Grand Theft Auto“. Neben der Perspektive und Grafik gibt es aber noch einen kleinen, aber feinen Unterschied: Denn der erste Teil wurde noch unter der Firmierung DMA Design entwickelt (die sich übrigens auch für die Lemmings-Reihe verantwortlich zeichnete) und von Take Two produziert. Der zweite Teil wurde bereits von Rockstar Games produziert und seit Teil Drei firmiert auch DMA Design unter dem Namen Rockstar North.

Wer nun bereits in purer Nostalgie schwebt, der findet nachfolgend ein kleines „Behind the Scenes“-Video aus dem Jahre 1996, also noch vor Veröffentlichung des ersten Teils. In diesem erhält BBC-Journalist Rory Cellan-Jones von den damaligen Entwicklern ein paar Einblicke in die Entwicklung von Grand Theft Auto. Ganz nüchtern, mit viel Spaß an der Freude und ohne jegliche Ahnung, dass die Spielereihe ein paar Jahrzehnte später quasi das Vorzeigebeispiel des Videospielemarktes darstellt. Viel Spaß mit diesem sehr nerdigen und noch mehr nostalgischem Clip – der sogar ein paar Urahnen der heutigen Startup-Kultur zum Vorschein bringt…

Quelle BBC via Reddit

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.