Bonjourr: Hübsche New Tab Page für Chrome, Firefox und Safari

Marcel Am 25.08.2019 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:28 Minuten

Ich persönlich schenke der Neuer Tab-Seite im Browser, im englischen auch New Tab Page oder kurz NTP, keine sonderlich große Beachtung. Letztlich ist sie nichts anderes als eine Sammlung aus Suchleiste und Lesezeichen bzw. häufig besuchten Seiten. Die Websuche ist aber direkt über die Adressleiste verfügbar und für den Schnellzugriff auf Lesezeichen gibt es ebenso eine Leiste im Browser. Früher mag das noch anders ausgesehen haben, heute aber ist sie eher überflüssig – aber irgendwas muss halt beim Öffnen angezeigt werden. Mozilla und Google experimentieren immer mal mit der Seite herum, außerdem gibt es eine ganze Reihe an Erweiterungen, die die Seite ein wenig aufwerten wollen. Dieses Ziel hat auch die noch frische Open Source-Erweiterung Bonjourr für Chrome, Firefox und Safari.

Die Seite zeigt euch beim Aufruf Wetter-Informationen auf Basis eures Aufenthaltsortes an, dazu gibt es benutzerdefinierte Quick Links und eine optionale Suchleiste. Optisch ist die Seite am Look’n’Feel von iOS gehalten, neben den vordefinierten Hintergrundbildern könnt ihr auch ein eigenes nutzen. Dieses kann mit einem Weichzeichner belegt werden und auch ein Dark Mode kann aktiviert werden – entweder manuell oder aber automatisch je nach Systemeinstellung. Für die Suche stehen euch Google, Yahoo, Bing, Ecosia und DuckDuckGo zur Auswahl.

Für Chrome und Firefox steht wie gesagt eine fertige Erweiterung zur Installation bereit. Safari-Nutzer hingegen müssen wie erwähnt etwas Hand anlegen, da sich der Entwickler das Geld für die Veröffentlichung der Erweiterung im App Store sparen möchte. Hier heißt es dann, die Seite lokal zu speichern und dann in den Safari-Einstellungen als Startseite zu hinterlegen oder aber auf die Webseite zurückzugreifen. Diese ist funktionell identisch, aber natürlich einen Tick langsamer und bietet keinen Offline-Zugriff. Prinzipiell macht Bonjourr also gar nicht so viel anders wie vergleichbare Erweiterungen oder auch die Standardseiten von Safari, Chrome, Firefox und Co. Optisch macht sie aber in meinen Augen einiges her, sodass ich sie erst einmal weiterhin aktiviert habe. Daran, dass man sie nur vergleichsweise selten und eher nur kurz zu Gesicht bekommt, ändert es aber natürlich nichts.

Projektseite im Browser ansurfen

Bonjourr
Bonjourr
Entwickler: bonjourr.fr
Preis: Kostenlos

Quellcode GitHub via PH

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.