Chrome für Android: 6 Gesten, den Browser zu knechten, sie alle zu finden…

Marcel Am 07.08.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:11 Minuten

chromeandroidgestures

Unter Android dürfte fast jeder auf Chrome als Browser setzen, immerhin ist dieser inzwischen auf zahlreichen Androiden vorinstalliert und nur noch wenige Hersteller setzen auf einen eigenen Browser. Dabei besitzt Chrome – wie übrigens auch unter iOS – die ein oder andere Geste, mit der man den Browser schneller bedienen und nutzen kann, zum Beispiel zum Zoomen oder zum Wechseln zwischen den Tabs. An dieser Stelle möchte ich gerne einmal einen kurzen Einblick über die sechs wichtigsten Gesten für den Chrome-Browser unter Android geben – denn zuletzt hatte OMG!Chrome! drei kleine Gesten vorgestellt, welche mir bis dato unbekannt geblieben sind.

In Webseiten hinein zoomen: Kennt sicherlich jeder, aber der Vollständigkeitshalber sei einmal erwähnt, dass man über die bekannte Pinch-to-Zoom-Geste bestimmte Bereiche einer Webseite vergrößern oder verkleinern kann – zwei Finger zusammen bewegen zoom heraus, bewegt ihr zwei Finger auseinander wird hinein gezoomt. Dürfte eben bekannt sein.

Smart Zoom: Habt ihr einmal in eine Webseite hineingezoomt und wollt diese wieder in den Ursprungszustand zurücksetzen oder aber zum Beispiel optimal in Texte hinein zoomen, so reicht es aus, einfach einen Doppeltip auf die gewünschte Stelle zu machen – schon wird zum Beispiel ein Text in einem Forum an die Displaybreite angepasst und so bequemer zu lesen.

Zwischen geöffneten Tabs wechseln: War mir bislang unbekannt, denn unter iOS klappt dies einfach durch einen Wisch nach links oder rechts. Funktioniert unter Android ebenso, hier aber müsst ihr über die Adressleiste nach links oder rechts wischen. Produktivitätsbombe.

Tab-Übersicht öffnen: War mir ebenso unbekannt wie der Wechsel zwischen den Tabs. Die Übersicht der geöffneten Tabs lässt sich bekanntlich über den Button direkt rechts neben der Adressleiste anzeigen. Geht aber auch einfacher, indem ihr einfach von oben nach unten über die Adressleiste wischt – schon wird die Tab-Übersicht geöffnet und ihr könnt ohne den Finger absetzen zu müssen einen bestimmten Tab auswählen. Produktivitätsbombe 2.

Schließen von Tabs: Zum Schließen von Tabs in der Tab-Übersicht müsst ihr nicht zwingend auf das „X“-Symbol am Fensterrahmen drücken, stattdessen reicht es (wie auch unter iOS) aus, einfach nach links oder rechts über die Tab-Vorschau zu wischen und diesen somit aus dem Stapel „heraus zu ziehen“.

Hauptmenü per Slide: Noch eine recht kleine, aber doch sehr feine Geste. So könnt ihr einfach von oben nach unten über das Hauptmenü-Icon wischen und schon wird dieses eingeblendet. Hier könnt ihr nun ebenfalls ohne den Finger absetzen zu müssen weiter nach unten wischen und so den gewünschten Menüpunkt auswählen lassen – hebt ihr dann den Finger an, so wird der ausgewählte Punkt geöffnet.

Das also einmal eine kurze Übersicht – mir waren wie gesagt die Gesten zum schnellen Wechseln zwischen den Tabs und das Öffnen der Tab-Übersicht beziehungsweise des Hauptmenüs bis dato unbekannt. Wie schaut’s denn so bei euch aus? War ich wirklich nur blind zu blöd oder haben sich da wirklich ein paar Gesten ungemein versteckt?

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy J5 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 8 GB Speicher, Android 5.1) schwarz
  • Neu ab EUR 200,00, gebraucht schon ab EUR 99,90
  • Auf Amazon kaufen*