Dropbox und Adobe: Schnelle Bearbeitung von PDFs nun auch unter Android

Marcel Am 31.03.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:56 Minuten

dropbox-adobe-acrobat-pdf-android-1

Seit Ende des letzten Jahres lassen sich PDF-Dokumente aus eurer Dropbox ohne umständliches exportieren und hochhalten in der offiziellen Acrobat-App bearbeiten – vorerst war dies aber nur auf dem iPhone und iPad möglich. Eine Umsetzung dessen für Android war erst nach dem Jahreswechsel geplant, scheinbar versteht man darunter aber vier Monate, denn solange hat es gedauert, bis man das einfache Bearbeiten auch auf Smartphones und Tablets mit Android gebracht hat. Sprich: In der Dokumenten-Ansicht innerhalb der Dropbox-Ansicht findet ihr ein neues Bearbeiten-Icon vor (wird serverseitig freigeschaltet), über welches ihr die Datei schnell und einfach an den Acrobat Reader weiterreichen könnt.

Hier lassen sich die Dokumente dann bearbeiten, wozu ein paar Werkzeuge zur Verfügung stehen. Mit Pinsel, Texteingaben und diversen Formen ist das ganze war recht rudimentär gehalten, für einfache Zwecke aber sicherlich ausreichend. Natürlich ließen sich PDF-Dateien auch zuvor schon mit dem Acrobat Reader bearbeiten, die Verknüpfung der beiden Apps spart aber ein paar Klicks und Schritte, da man das Dokument vorher nicht exportieren (oder mit der Acrobat-App teilen) und auch nach der Bearbeitung nicht erneut hochladen muss – auch dies geschieht automatisch. Für gelegentliche Bearbeitungszwecke mehr als ausreichend und laut Dropbox ist das ganze für iOS auch sehr gut angenommen worden.

Dropbox
Dropbox
Entwickler: Dropbox, Inc.
Preis: Kostenlos+
Adobe Acrobat Reader
Adobe Acrobat Reader
Entwickler: Adobe
Preis: Kostenlos+

dropbox-adobe-acrobat-pdf-android-2

Quelle Dropbox

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC 99HALT025-00 U Ultra Full HD Smartphone (14,48 cm (5,7 Zoll), 16 MP Frontkamera, 64GB Speicher, Android) rosa
  • Neu ab EUR 696,76
  • Auf Amazon kaufen*