EME: Simpler Markdown-Editor ohne Spiele­reien für macOS & Windows

Am 25.08.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:06 Minuten

eme-macos-windows-1

Hinter dem kurzen Namen EME steckt ein sehr simpler und kosten­loser Text-Editor für macOS und Windows, der mit einer Markdown-Unter­stützung inklusive einer Live-Vorschau daher­kommt.

Text-Editoren für Windows und macOS sind beileibe keine Rarität, auch hier im Blog habe ich schon so einige Varianten vorge­stellt. Mit EME – was übrigens für Elegant Markdown Editor steht – gibt es nun eine weitere Alter­native, die sowohl für macOS, als auch für Windows kostenlos zum Download bereit­steht und sich als reiner Markdown-Editor positio­niert. Die Benut­zer­ober­fläche ist dabei sehr simpel gehalten und ohne irgend­welche störende Elemente – gefällt mir optisch ganz gut. In linken Teil des Fensters findet sich die Texteingabe, im rechten Teil gibt es dann die fertig forma­tierte Preview, die in Echtzeit aktua­li­siert wird. 

Auf Wunsch lässt sich diese zweige­teilte Ansicht auch ausschalten, sodass man nur noch die Texteingabe angezeigt bekommt und sich so voll und ganz auf das Schreiben des Textes konzen­trieren kann – aber auch die Vorschau lässt sich in einer Einzel­an­sicht anzeigen. Sieht man einmal von dem PDF-Export über das EME-Hauptmenü und der Tab-Unter­stützung für mehrere geöffnete Dokumente ab, bietet der kleine Editor ansonsten keine weiteren Features. Da die Entwicklung aktuell aber noch stetig voran­schreitet, wird es nach und nach sicherlich noch ein paar kleinere Zusatz­funk­tionen geben. 

Stand jetzt ist EME zwar sehr minima­lis­tisch gehalten, im Prinzip aber genau das, was Markdown-Schreiber von einem entspre­chenden Editor erwarten. Durchaus einen Blick wert.

Download EME für macOS und Windows

via Product Hunt