Flatbook-Extension für Chrome sorgt für neue, flachere Facebook-Optik

Marcel Am 10.06.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:53 Minuten

flatbook-chrome-3

Facebook ist nicht gerade für einen modernen Look bekannt, viel mehr ist eine chaotische Einfachheit angesagt, gepaart mit viel Krimskrams drumherum. Werbung im Newsfeed, für die meisten etliche nutzlose Bereiche in der Seitenleiste und vieles mehr. Die kostenlos verfügbare Chrome-Erweiterung Flatbook möchte dem nun ein wenig entgegenwirken und sorgt nach der Installation im Browser dafür, dass Facebook nicht nur deutlich flacher und frischer daherkommt, sondern auch viel aufgeräumter. Nun gab es in der Vergangenheit schon so einige Erweiterungen, die genau das bewirken sollten, Flatbook aber macht einen sehr runden und stimmigen Eindruck.

Die Links in der Sidebar zum Beispiel werden durch minimalistische, aber aussagekräftige Icons ausgetauscht,  die Werbung in Mitten eures Newsfeed wird entfernt und die Auswahl der Themen lässt sich stärker an anpassen. Kurzum: es werden viele Stellschrauben ordentlich angedreht, vor allem die Geschwindigkeit macht Spaß. Natürlich sind Nutzer nicht selten Gewohnheitstiere und auch in diesem Falle muss man sich sicherlich erst an den neuen Look gewöhnen, dann aber macht das Netzwerk wieder mehr Laune. Wer zwischendurch doch mal zum alten (offiziellen) Design wechseln möchte, der kann dies über einen Schalter oben links machen.

Flatbook
Flatbook
Entwickler: flatbook
Preis: Kostenlos

via NirmalTV

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 5S Smartphone 16GB (10,2 cm (4 Zoll) IPS Retina-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, iOS 7) Spacegrau
  • Neu ab EUR 262,00, gebraucht schon ab EUR 144,80
  • Auf Amazon kaufen*