GoldenHour.One für iOS findet den besten Zeitpunkt für Fotos in der Natur

Marcel Am 02.10.2018 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:47 Minuten

Wer sich etwas intensiver mit der Fotografie beschäftigt, der wird früher oder später auf die Goldene und Blaue Stunde treffen. Hierbei handelt es sich um Zeitspannen vor beziehungsweise nach Sonnenauf- und untergang. Die Goldene Stunde bezeichnet das erste und letzte Licht des Tages, also eine kurze Zeit nach Sonnenaufgang bzw. vor Sonnenuntergang. Die Blaue Stunde wiederum beschreibt die Zeit kurz vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang. Während diesen Phasen sind besonders reizvolle Bilder möglich: Zur Goldenen Stunde ist das Licht besonders weich und warm, zur Blauen Stunde ist der Himmel tiefblau und harmoniert wunderbar unter anderem mit wärmeren Farben wie Gebäuden, Straßenlaternen und dergleichen. Aber: Muss ich dem entsprechenden Fachpersonal wohl kaum erläutern, die Details überlasse ich dann solchen, die es deutlich besser draufhaben.

GoldenHourOne
GoldenHourOne
Entwickler: Hana Kusova
Preis: 4,49 €

Hier soll es sich lediglich um eine App für iOS handeln, die sich mit der Goldenen und Blauen Stunde beschäftigt: GoldenHour.ONE. Denn: Der Begriff „Stunde“ in der Bezeichnung ist nicht ganz korrekt, vielmehr schwankt die Zeitspanne je nach sich je nach geografischer Breite (in Mitteleuropa zwischen 30 und 50 Minuten) und Jahreszeit. Als grobe Orientierung kann man natürlich ganz simpel die Zeiten von Sonnenaufgang und -untergang des Wetterdienstes eures Vertrauen zu Hilfe nehmen, hierbei sollte man aber auch das Wetter im Blick behalten – denn der beste Zeitpunkt bringt nichts, wenn der Himmel komplett zu ist. Genau an dieser Stelle kommt nun die App GoldenHour.ONE fürs iPhone ins Spiel, mit der sich die beste Zeitspanne für eure Fotos schnell ablesen lässt und auch noch weitere Informationen wie beispielsweise die Mondphasen bietet.

Zunächst einmal ist GoldenHour.ONE in drei Bereiche eingeteilt: Uhr, Karte und Wetter – joa, und die Erinnerungen. Im Uhr-Bereich sieht man auf einen flotten Blick in einer Analoguhr visualisiert, zu welchen Zeiten die Goldene und Blaue Stunde herrscht. Hierbei berücksichtigt die App natürlich euren aktuellen Standort und etwaige Wettervorhersagen. Neben dem Zeitspannen erhaltet ihr auch eine Angabe darüber, wie gut eure Chancen auf deinen dramatischen Himmel (Himmelindex) und für Portraits, Landschaftsaufnahmen und Architekturfotos (Lichtindex) stehen. Darüber hinaus gibt es auch detailreiche Infos zur Mondstunde, der Mondphase und der Höhe des Erdtrabanten. Natürlich werden nicht nur Infos zum aktuellen Tage vorgehalten, sondern ihr könnt auch in die Zukunft schauen und einzelne Zeitpunkte zu den Erinnerungen hinzufügen, damit ihr diese nicht vergesst.

Der Karten-Bereich ist nicht weniger interessant, hier zeigt euch die App auf einer Karte von Google Maps an, aus welcher Richtung die Sonne zu den jeweiligen Zeitpunkten der Goldenen und Blauen Stunde auf die Erde scheint. Ist nicht ganz unwichtig, denn es nützt ja nichts, wenn die Sonne lediglich auf den häßlichen Betonblock scheint, nicht aber auf bildtaugliche Motive. Zu guter Letzt gibt es dann noch einen Wetter-Bereich der euch aber keine umfangreichen Wetter-Informationen liefert. Vielmehr bezieht sich die Ansicht auf den Himmel-, Licht- und Mondindex, zeigt euch also an, wie gut sich die jeweiligen Tage für Aufnahmen eignen – berechnet anhand der verfügbaren Wettervorhersagen. Beispiel: Für Landschaftsaufnahmen eignet sich warmes und helles Licht (sprich: Goldene Stunde), allerdings hängt die Qualität auch von Wolken und Luftfeuchtigkeit (Stichwort Nebel) ab.

Wer eine dunkle Oberfläche bevorzugt, der kann in den Einstellungen von GoldenHour.ONE auch ein dunkles Theme aktivieren – sieht ebenfalls sehr schick aus, vor allem aufgrund der Farbkontraste. Insgesamt eine App, die auch optisch ganz ansprechend gestaltet ist und keine große Erklärungen benötigt. Wer nur dann und wann mal ein paar Schnappschüsse mit dem Smartphone aufnehmen möchte, der benötigt vermutlich keine App für derartige Zwecke. Wer hingegen etwas mehr erreichen möchte oder (semi-)professionelle Aufnahmen machen möchte, für den kann eine App wie diese ganz praktisch sein. Die angeschlagenen 4,49 € sind aufgrund der eher etwas spezielleren Zielgruppe noch im Rahmen. Natürlich gibt es günstigere (und auch kostenlose) Apps, GoldenHour.ONE dürfte aber zu den liebevollsten entwickelten Anwendungen ihrer Art gehören.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*