IFTTT für iOS nun mit ortsbasierten Triggern

Marcel Am 13.12.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:55 Minuten

ifttt

Bereits seit Juni gibt es den Dienst IFTTT auch in Form einer App für’s iPhone, wer IFTTT nicht kennen sollte: If this, then that – Wenn das, tu das. Innerhalb des Dienstes könnt ihr verschiedene Aufgaben anlegen, die automatisiert und in regelmäßigen Abständen abgearbeitet werden. Beispiel? Wenn ich auf einem Facebook-Foto markiert werden, lade das Bild in meine Dropbox. Oder: Wenn ich einen neuen Artikel in Feedly markiere, speichere diesen in Evernote. Die Möglichkeiten sind Vielfältig. Nun gibt es noch eine weitere Option, denn mit dem letzten Update auf Version 1.3.0 sind nun auch ortsbasierte Trigger hinzugekommen.

iftttlocationtrigger

So können bestimmte Aufgaben immer dann ausgeführt werden, wenn ihr einen bestimmten Ort erreicht oder diesen wieder verlasst – oder auch bei beiden Punkten. Den Ort könnt ihr dabei mittels Karte recht genau angeben, auch größere Umgebungen sind dabei eben möglich. Eher praktisch veranlagt? Ihr könnt so zum Beispiel automatisch eure Arbeitszeiten tracken lassen – schreibe Uhrzeit bei Ankunft am Arbeitsplatz in eine neue Tabellenzeile in Google Tabellen, mache dies ebenfalls beim Verlassen eben jenes Ortes. Oder lasst eure Facebook-Kontakte wissen, wenn ihr zum Beispiel in Berlin seid oder oder oder – es gibt massenhaft Möglichkeiten und Verwendungen. Ihr müsst nur etwas kreativ sein…

IFTTT
IFTTT
Entwickler: IFTTT
Preis: Kostenlos
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot
  • IFTTT Screenshot

via mobiFlip

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 6s Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 64GB interner Speicher, IOS) grey
  • Neu ab EUR 679,00, gebraucht schon ab EUR 429,99
  • Auf Amazon kaufen*