Workflow: Automa­ti­sie­rungs-App für iOS verbindet sich nun auch mit IFTTT

Am 10.06.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:03 Minuten

workflow-ios-samples1

Wer sich ein wenig mit App-Automatisierung beschäftigt, der kommt um die iOS-App Workflow eigentlich nicht herum, bietet die App doch unzählige unterstützte Apps und vor allem zahlreiche Möglichkeiten, verschiedenste Aktionen miteinander zu verknüpfen. So lassen sich zum Beispiel recht umfang­reiche Wenn-Dann-Schleifen program­mieren, es gibt Auswahl­listen, Variablen und derlei Dinge. Meine am häufigsten genutzten Workflows habe ich schon einmal hier und hier aufge­listet – dafür kann nich auf die ein oder andere App verzichten.

workflow-1-5-1-ios-ifttt-8Mit der veröffentlichten Version 1.5.1 wird der Funktionsumfang von Workflow noch größer, denn die App lässt sich nun auch mit dem Automatisierungs-Klassiker IFTTT verknüpfen. Dazu steht natürlich wie gewohnt ein neuer IFTTT-Kanal bereit, auf dem Gerät müssen sowohl Workflow, als auch IFTTT installiert sein. Sind beide Apps miteinander verknüpft, könnt ihr nun einen Workflow erstellen, der letztlich nur ein IFTTT-Rezept ausführt.

Workflow selbst lässt sich zwar wie erwähnt schon mit vielen verschiedenen Apps und Diensten verbinden, sodass die Neuerung recht banal klingt. Dennoch eröffnet dies aber viele neue Möglichkeiten, für Apps und Dienste, die eben nicht mit Workflow kompatibel sind. Vor allem aber was die Steuerung von Geräten betrifft, denn bekanntlich lassen sich zum Beispiel das hue-system von Philips oder das Harmony-System von Logitech mittels IFTTT ansteuern. Sollte man unbedingt mal einen Blick drauf werfen, sofern man glücklicher Workflow-Nutzer ist.

Quelle Workflow