Instagram: Live Videos und selbst­lö­schende Direkt­nach­richten vorge­stellt

Am 21.11.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:18 Minuten

tumblr_inline_ogt42zaskd1svf3j7_540

Instagram hat aktuell ein neues Live-Video-Feature, sowie selbst­zer­stö­rende Fotos und Videos per Direkt­nach­richten vorge­stellt. Beide Features sollen ab der kommenden Woche in den mobilen Apps verfügbar sein.

Dass Instagram Live Videos á la Facebook, Periscope und Co. bekommen wird, war eigentlich nur noch eine Frage der Zeit. Nun hat das ehemalige Foto-Netzwerk sein Live-Video-Feature offiziell vorge­stellt, wenig überra­schend wird dies in die Stories-Anzeige integriert, laufende Übertra­gungen werden mit einem „Live“-Vermerk unter dem Profilfoto des Nutzers versehen. Der Start eines Livestreams ist natürlich kein Hexenwerk, vielmehr wird man zukünftig in der Kamera-Ansicht der Instagram-App einen neuen Live-Video-Button vorfinden, der den Stream eben aktiviert. Die maximale Länge einer Live-Übertragung ist auf eine Stunde begrenzt, im Gegensatz zu Facebook und anderen Anbietern werden die Videos nach dem Stream direkt wieder gelöscht, sind also nicht noch für einige Stunden oder Tage abrufbar. 

Aber Instagram hat noch mehr in petto, denn neben den Live Videos wird man auch selbst­zer­stö­rende Fotos und Videos über Instagram Direct ermög­lichen. Soll heißen: Ihr könnt per Direkt­nach­richten Bilder und Videos verschicken, die direkt wieder gelöscht werden, sobald der Empfänger diese betrachtet hat – sollte Person X meinen, Screen­shots anfer­tigen zu müssen, so erhaltet ihr Snapchat-like eine Benach­rich­tigung darüber. Selbst­lö­schende Nachrichten werden in eurer Inbox wie auch die Stories in einer Leiste oberhalb der regulären Nachrichten angezeigt, des Weiteren könnt ihr derartige Nachrichten selbst nur an Leute verschicken, die euch folgen – egal ob eurer Account nun öffentlich oder privat geschaltet ist. 

Die sich selbst löschenden Bilder werden bereits mit dem folgenden Update (wohl noch heute) einge­führt, die Live Videos sollen laut Instagram „in den kommenden Wochen“ folgen.

Instagram
Entwickler: Instagram
Preis: Kostenlos
Instagram
Entwickler: Instagram, Inc.
Preis: Kostenlos

Quelle Instagram