iOS 8: Interessante Konzepte zu interaktiven Benachrichtigungen & Multitasking

Marcel Am 02.01.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:36 Minuten

ios8konzepte

Mit iOS 7 hat Apple sein mobiles System erst im letzten Jahr komplett überarbeitet; zwar hat es auch eine ganze Reihe an neuen Funktionen gegeben, größtenteils aber hat man an der Optik geschraubt, weswegen man bezüglich iOS 8 sicherlich nicht von großen Designänderungen ausgehen sollte. Allgemein würde ich eher die Behauptung aufstellen, dass iOS 8 lediglich ein paar überarbeitete oder auch neue Funktionen mit sich bringen wird, das Hauptaugenmerk dürfte Apple in diesem Jahr jedoch eher auf ein iPhone 6 legen, zumindest die letzten Jahre war dies immer ein Wechsel zwischen größerem iOS- und iPhone-Update. Nun hat Sam Beckett mal wieder zugeschlagen und zwei Videos veröffentlicht, in denen er zwei Konzepte präsentiert, welche ich gar nicht mal so schlecht finde.

Zum einen wären da die interaktiven Benachrichtigungen, mit denen man zum Beispiel auf eine eingehende SMS antworten könnte, ohne die geöffnete, aktive App schließen zu müssen – quasi ein wenig so, wie es Facebook mit den Chat Heads auf der Android-Plattform bereits vor einigen Monaten eingeführt hat, auch wenn es letztlich doch ein wenig anders konzeptiert wurde: Die Standardmäßige App wird dabei komplett geöffnet, nach dem Versand der Nachricht wird jedoch automatisch wieder zurückgewechselt, sodass man fließend weiter arbeiten kann und sich den Weg über den Homescreen oder der Multitasking-Seite sparen kann.

Konzept Nummero Zwei führt das mit iOS 7 verbesserte Multitasking (auch aufgrund der nun erlaubten automatischen Hintergrundaktualisierung) weiter fort und bietet die Möglichkeit, mittels Split Screen Multitasking zwei Apps gleichzeitig nutzen zu können. Die Idee ist ebenfalls gar nicht so neu, immerhin besitzen Samsung-Tablets bereits seit Zeiten eine ähnliche Funktion und auch Microsoft hat dies unter dem Namen „Snap“ in Windows 8 und RT integriert. Dennoch: Nur weil es ein Feature bereits auf anderen Systemen gibt, wäre es nicht verkehrt – gerade auf dem größeren iPad sicherlich manchmal eine nette Sache.

Grundsätzlich finde ich die Ansätze gar nicht mal so falsch, zumindest die interaktiven Benachrichtigungen könnten so kommen, auch wenn man sich letztlich nur einen kleinen Schritt sparen würde. Welche neuen Funktionen würdet ihr euch persönlich so für ein kommendes Major-Update für iOS wünschen?

via MobiFlip

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple MGQY2ZM/A iPhone 6 Plus Leder Hülle hellrot
  • Neu ab EUR 21,99, gebraucht schon ab EUR 22,00
  • Auf Amazon kaufen*