iWriter Pro: Zen-Texteditor mit Markdown-Support für Mac, iPhone und iPad

Am 12.08.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:28 Minuten

writer-pro

In der Vergan­genheit habe ich immer wieder mal den ein oder anderen „Zen-Editor“ vorge­stellt, die sich vor allem dadurch auszeichnen, dass sie nicht viele Features besitzen und in Sachen Benut­zer­ober­fläche aufge­räumt bis leer daher­kommen – um so ablen­kungs­freies und konzen­triertes Schreiben zu ermög­lichen. Mein persön­licher Favorit ist, trotz aller Kontro­versen, der iA Writer – einfach weil er für macOS, iOS und Android zu haben ist. Ist aller­dings kein Schnäppchen, zumal es zig Alter­na­tiven gibt, bei Interesse schaut mal ins Archiv oder werft direkt einen Blick auf den Texteditor iWriter Pro, der für iPhone, iPad und macOS zu haben ist. 

Auch bei diesem handelt es sich um einen sehr „cleanen“ Texteditor, der keine große Benut­zer­ober­fläche bietet. Die Mac-Version kommt deutlich minima­lis­ti­scher daher und besitzt quasi wirklich nur das Textfenster, die Apps für iPhone und iPad besitzen noch eine iCloud- und Dropbox-Integration und können ein Inhalts­ver­zeichnis aufrufen. Ebenfalls nutzt man unter iOS die neuen Tastatur-Erwei­te­rungen über der Haupt­ta­s­tatur, sodass man Tabula­toren und verschiedene Sonder­zeichen ohne großes Suchen direkt zur Hand hat. Wie es sich zum guten Ton für derartige Apps gehört ist natürlich auch ein Markdown-Support inklusive Vorschau dabei, welches auch gedruckt oder als PDF und HTML expor­tiert werden kann. 

In den App-Einstel­lungen könnt ihr zudem zwischen vier verschie­denen Themes wählen (Weiß, Sepia, Grau und Schwarz), sowie die Schriftart und die Schrift­größe verändern – dies steht auf beiden Platt­formen zur Verfügung. iOS-Nutzer können neben der Tastatur-Erwei­terung auch auf ein instal­liertes TextEx­pander Touch zurück­greifen, sicherlich eine nette Zusatz-Spielerei. Macht einen zugege­be­ner­maßen eher rudimen­tären Eindruck, für Vielschreiber, die wirklich ohne Ablenkung Tippen möchten und gerne mit Markdown arbeiten, aber durchaus ein Tipp. Zumal die Apps mit den jeweils angeschla­genen 3,99 bzw. 2,99 Euro deutlich günstiger sind als besagter iA Writer oder anderen Alter­na­tiven, die auf beiden Platt­formen zuhause sind. 

Screen­shots und Download der Mac-App

iWriter Pro
Entwickler: Serpensoft Group
Preis: 3,99 €

Screen­shots und Download der iOS-App

iWriter Pro
Entwickler: Serpensoft Group
Preis: 2,99 €