Kenu Airframe+ im Test: Univer­selle Auto-Halterung für Smart­phones bis 6''

Am 25.01.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:34 Minuten

Die Auswahl an Smartphone-Halterungen für's Auto ist alles andere als klein, gefühlt wird man mit entsprechenden Suchanfragen in den einschlägigen Online-Shops fast mit Angeboten erschlagen. Allerdings empfinde ich die üblichen Lösungen mit Saugnapf nicht gerade ideal: So fallen diese gerne mal währen der Fahrt ab, hinterlassen unschöne Flecken auf der Scheibe (wenn man diese überhaupt abbekommt) oder wirken bei der Fahrt einfach nur störend - meine besseren Hälfte zum Beispiel empfindet die Positionierung an der Scheibe zum Beispiel als recht störend und ablenkend. Eine andere Lösung hat der Hersteller Kenu schon seit einigen Monaten im Angebot: Den Airframe, welchen ich mir aktuell in der +-Variante für Smartphones mit bis zu 6 Zoll Displaydiagonale anschauen durfte.

kenu-airframeplus-5

Bei dem Kenu Airframe+ handelt es sich vordergründig um eine einfache Halterung mit zwei Greifbacken, von denen sich die rechte Seite der Halterung herausziehen lassen, um so Smartphones mit einer Größe von vier bis sechs Zoll unterbringen zu können - dank einer entsprechenden Tiefe der Greifer ist das sogar mit einem angebrachten Case möglich. Die Halterung selbst ist komplett aus Kunststoff, der sich aber sehr wertig anfühlt und auch die Verarbeitung des Airframe+ ist ohne irgendwelche Auffälligkeiten.

Interessanter als die eigentliche Halterung ist dabei die Art und Weise, wie diese im Auto befestigt wird. Auf der Rückseite der Halterung befindet sich eine Art Kegel aus weicherem, gummierten Kunststoff, welcher in sich selbst viergeteilt ist. Mit Hilfe dieser geschlitzten Halterung wird der Airframe+ nun auf die Lamellen einer Lüftungsöffnung im Auto gesteckt. Da die Schlitze nach hinten dicker zulaufend und flexibel sind, passt die Halterung in nahezu alle Lüftungsöffnungen. Wichtig ist dabei nur, dass die einzelnen Teile des Kegels die einzelnen Lamellen wirklich umschließen - hat man das aber erst einmal hinbekommen, so hält die Halterung überraschenderweise wirklich bombenfest, auch mit Smartphone.

kenu-airframeplus-16

Und wo wir gerade dabei sind: In Kombination mit einer Kreditkarte oder ähnlichem könnt ihr aus der Halterung für's Auto auch schnell mal einen Reiseständer, zum Beispiel um im Hotel oder im Zug einen Film auf seinem Smartphone zu schauen ohne dieses dabei die gesamte Zeit über in der Hand halten zu müssen. Aber: Schwerpunkt des Airframe ist und bleibt die Nutzung im Auto.

kenu-airframeplus-7

Die Vorteile des Airframe+ liegen auf der Hand: Zum einen eben der besagte erstaunlich gute Halt an den Lüftungsschlitzen, zum anderen lässt sich das Smartphone nahezu beliebig positionieren. So kann man das Smartphone in der Halterung natürlich auch vertikal ein wenig verschieben, auch sind die Lüftungsöffnungen häufig in alle Richtungen verstellbar und letztlich ist auch die Halterung selbst um 360 Grad drehbar, wenn auch etwas schwergängig, was auch der einzige Kritikpunkt wäre. Außerdem steht auch die Nutzung mit einem Case auf der Habenseite und dank der schlanken Halterung schaut es fast schon so aus, als würde das Smartphone in der Luft stehen.

kenu-airframeplus-20

Gerade wenn man häufiger mal das Fahrzeug wechselt, die Halterung wie des Öfteren empfohlen bei jedem Verlassen des Fahrzeugs abnimmt oder einfach nur mal sporadisch benötigt, kommt natürlich das Sekundenschnelle Anbringen und Abnehmen der Halterung ins Spiel - gleichermaßen ist diese auch schnell mal in der Hosentasche oder sonst wo verstaut. Und so ist der Kenu Airframe+ in meinen Augen die Beste Smartphone-Halterung für's Auto, wenngleich die gute und funktionierende Idee natürlich ihren Preis hat: Rund 30 Euro möchte der Hersteller dafür haben, wem eine Halterung für bis zu 5 Zoll Größe ausreicht, der bekommt auch die einfache Variante für etwa 20 Euro. In meinen Augen eine klare Kaufempfehlung.