Mockups: iPhone XI (Max) – inspriert vom Design des iPad Pro (2018)

Marcel Am 17.12.2018 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:44 Minuten

Nach dem iPhone ist vor dem iPhone und so tummeln sich bereits jetzt wieder diverse Mockups im Netz herum, die aufzeigen möchten, wie ein iPhone 2019 aussehen könnte. Mal mit etwas mehr Fantasie gespickt, mal aber durchaus realistisch. Die folgenden Renderings des iPhone XI würde ich in die Kategorie „Durchaus möglich“ einordnen, denn die Designer von Phone Industry haben sich recht nah an Apples Designsprache gehalten. Als Ankerpunkt hat man das veränderte Design des 2018er iPad Pro genommen, welches im Gegensatz zu den aktuellen iPhones deutlich kantiger daherkommt und dessen Design und Haptik viele Nutzer überzeugen konnte. Die weiterhin abgerundeten Ecken in Kombination mit dem kantigen Edelstahlrahmen rufen sogar Erinnerungen an das iPhone 5 wach, dass einige als das bisher schönste iPhone bezeichnen.

Als Display stellt man sich eine Art „Infinity-Display“ vor, dass nun noch mehr Fläche einnimmt und zumindest die seitlichen Ränder nahezu vollständig eliminiert. Schaut wie auch bei der Galaxy-Reihe sehr hübsch aus, durch den etwas bereiteren Rand nach oben und unten hin wirkt das ganze aber etwas unruhig. Für mich persönlich dürfte der linke und rechte Rand ebenfalls eine Spur breiter ausfallen, damit sich ein einheitlicheres Bild ergibt. Statt einer Notch kommen die Mockups mit einem „Loch“ daher. Lassen wir den technischen Aspekt mal außen vor (es muss ja nunmal nicht gerade wenig Technik darin verbaut werden), dürfte die Platzierung etwas ungünstig gewählt sein, da die Aussparung tiefer sitzt, als die Statusleiste von iOS. Mit Blick auf die sonst aber sehr guten Render-Grafiken ist der Punkt aber zu verschmerzen.

Auch auf die Triple-Kamera auf der Rückseite möchte ich außer der Nennung nicht weiter eingehen, derlei technische Ausstattungen sind mir immer zu viel Spekulationen. Viel interessanter hingegen sind die Farben – neben dem obligatorischen Schwarz und Silber stellt das Konzept auch Modelle in Blau, Rot und Gelb/Gold dar. Alles in allem könnte mir solch ein Design durchaus gefallen, sogar noch einen Ticken mehr, als die aktuelle Geräte-Generation. Und auch wenn es reine Designer-Wünsche sind: solch ein Gehäuse finde ich gar nicht so abwegig. Allerdings rechne ich im kommenden Jahr mit keinen zu großen Designsprüngen, auch wenn es keine S-Reihe ist. Ein paar kleinere Anpassungen wird es sicherlich geben, mit einem neuen Body rechne ich jedoch frühestens 2020 und da dies eine S-Reihe wäre, sogar eher mit 2021. Aber wer weiß, was Apple in der Schublade hat…

via ConceptPhones Quelle Phone Industry

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto G4 Play Smartphone (12,7 cm (5 Zoll), 16 GB, Android, Dual-SIM) schwarz [Exklusiv bei Amazon]
  • Neu ab EUR 182,00
  • Auf Amazon kaufen*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.