Nostalgiealarm: Rewound-App verwandelt euer iPhone in einen iPod Classic

Marcel Am 14.12.2019 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:40 Minuten

Bock auf eine kleine Runde Nostalgie? Die iOS-App Rewound verwandelt euer iPhone in eine digitale Retro-Version des alt­ehr­wür­dig iPod Classic – inklusive Clickwheel-Bedienung.

Der gute alte iPod. Also nicht der mit dem Touchscreen oder die Mini-Ausgabe. Ich meine den richtigen iPod. Heute ein klobiges Stück (wenn auch schicker) Hardware, ohne den es Apple heute wohl nicht mehr geben würde. Denn Apple stand zu Beginn der 2000er Jahre nicht gerade stark da – mit dem iPod aber schaffte Apple die Wende. Spätestens mit Veröffentlichung der vierten Generation im Jahre 2004 vollzog der iPod einen Siegeszug wie er im Buche steht und wurde quasi zu einem Synonym für MP3-Player. Gründe hierfür waren nicht nur das schmucke Design und die für damaligen Verhältnisse fette Speicherkapazität. Vor allem das mit dem iPod mini eingeführte ClickWheel wurde quasi zum Markenzeichen der iPods und ist auch heute noch eine spaßige Angelegenheit.

‎Rewound - Music Player
‎Rewound - Music Player
Entwickler: louis anslow
Preis: Kostenlos+

Dies dachte sich auch Entwickler louis Anslow und plante eine App fürs iPhone (nein, nicht diese), mit der sich der altehrwürdige iPod classic mitsamt des ClickWheel simulieren lassen. Aber: Bekanntlich sind die Apple’schen Türsteher zum App Store recht strikt, wenn es um Verwendung des Apple Logos oder andere durch Apple patentierte Designs geht. Die simple aber kreative Idee des Entwicklers: Dem Musik-Player Rewound eine unschöne Oberfläche spendieren, die sich aber über freie Skins (sprich: effe Bilddateien) einem iPod classic angeglichen werden kann. Quasi ein trojanisches Pferd. Inzwischen stehen auf Twitter unter dem Hashtag #RewoundSkins oder Reddit duzende Skins zur Verfügung. Einfach nur das Bild speichern und in Rewound öffnen – fertig.

Die Bedienung über das virtuelle ClickWheel funktioniert überraschend gut und lässt durchaus iPod-Feeling aufkommen. Auch die Navigation durch eure Musik-Bibliothek durch die bekannten (Scroll-)Listen lässt kurzzeitig viel Nostalgie aufkommen – wenngleich bisher noch lokale Musik und Apple Music unterstützt wird, Spotify soll aber in Kürze noch folgen. Die Grundversion von Rewound ist kostenlos im App Store verfügbar, lediglich für den Zugriff auf eure Wiedergabelisten erfordert einen zusätzlichen In-App-Kauf in Höhe von 2,29 Euro. Preislich finde ich es als kleinen Obolus für den Entwickler ganz fair, zumal der Kauf ja auch nicht unbedingt notwendig ist. Denn: Ja, Rewound macht überaus viel Spaß, für eine „Daily App“ hat sie dann aber doch zu viel 2000er-Charme.

via 9to5mac

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

1 Kommentare vorhanden

Nicht im deutschen Store verfügbar (14.12, 13:27)

Schreibe einen Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.