ÖPNV Navigator nun auch als Mac-App verfügbar

Marcel Am 08.11.2021 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:34 Minuten

Wer mit dem öffentlichen Personennahverkehr, kurz ÖPNV, durch die Weltgeschichte fährt, der hat in den letzten Jahren so einige mobile Apps an die Hand bekommen, um seine Route und die Abfahrtszeiten zu planen. Da gibt es natürlich die offiziellen Apps der Verkehrsbetriebe und der Deutschen Bahn, die ich jedoch maximal als funktional bezeichnen würde – auch wenn sie inzwischen recht nutzbar geworden sind. Neben den offiziellen Anwendungen gab es aber auch immer Startups und Drittentwickler, die sich an übergreifenden App versucht haben. Mein Langzeitfavorit: Der ÖPNV Navigator von Alexander Albers. Schmucke Oberfläche, simple Bedienung, Integration zahlreicher Verkehrsbetriebe und eine seit inzwischen über vier Jahren stetige Weiterentwicklung. Nun hat es die App auch auf den Mac geschafft, kompatibel sowohl mit Intel-, als auch mit M1-Macs.

Die Mac-App basiert auf der App fürs iPad, hat aber ein paar Optimierungen erhalten, damit sie sich tatsächlich auch wie eine Desktop-Anwendung nutzen und möglichst wenig Potential liegen lässt. Funktionell sind alle bekannten Funktionen der iOS-Apps integriert, inklusive der Planung von Strecken, Vergleichen unterschiedlicher Fahrtwege und Anpassungen der Routenplanungen an möglichst kurze Fußwege oder einer geringstmöglichen Anzahl an Umsteigepunkte. Für den kurzen Blick auf Abfahrtszeiten oder einzelne Verbindungen vielleicht gar nicht so notwendig, bei längeren Fahrten mit mehreren Knotenpunkten und Anschlusszeiten aber sicherlich ganz praktisch. Der Verlauf und alle Einstellungen synchronisieren sich automatisch über iCloud mit den mobilen Anwendungen, außerdem lassen sich via Handoff Verbindungen flott zwischen allen Geräten austauschen.

Während die mobilen Apps für iPhone, iPad und die Apple Watch seit jeher kostenlos und mit wenigen In-App-Käufen als Trinkgeldfunktion angereichert wurde, ruft der Entwickler für die Mac-Version aktuell 5,99 Euro auf. Zwar weist die Beschreibung auch hier aus, dass die App kostenlos ist und „keine nervige In-App-Werbung“ besitzt. Ich vermute aber eher, dass es sich bei der Beschreibung um einen Kopierfehler handelt, denn die Mac-App trägt mit „ÖPNV Navigator+“ eine abweichende Bezeichnung. Finde ich recht hoch gegriffen, wobei sich die Investition für exzessive Kunden der öffentlichen Verkehrsmittel sicherlich lohnen kann. Wer das Risiko auf Fehlern nicht scheut und dem Entwickler Feedback zur weiteren Entwicklung geben möchte, der kann sich auch die Beta-Version via TestFlight anschauen – steht im Übrigen auch für iOS zur Verfügung.

‎ÖPNV Navigator+
‎ÖPNV Navigator+
Entwickler: Alexander Albers
Preis: 5,99 €
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
  • ‎ÖPNV Navigator+ Screenshot
‎ÖPNV Navigator
‎ÖPNV Navigator
Entwickler: Alexander Albers
Preis: Kostenlos+

via @navigator_app

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.