Outbank: Erste Beta für macOS ist da, Überwei­sungen folgen im Herbst

Am 19.07.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:36 Minuten

outbank-macos-beta

Die Jungs und Mädels von stoegerIT haben nach dem Release der neuen iOS-App nun auch eine erste Beta-Version der App für macOS an den Start gebracht. Funktionell gibt es noch nichts Neues.

Vor wenigen Wochen hat die Entwick­ler­schmiede stoegerIT die Neuauflage ihrer Banking-App Outbank in den App Store gebracht, was für gemischte Stimmen sorgte. Die App selbst scheint gut anzukommen, vor allem das sehr minima­lis­tisch gehaltene Design. Was vielen Nutzern aber übler aufge­stoßen ist, ist der Wegfall einiger relevanter Funktionen, denn mehr als eine simple Umsatz­ab­frage gibt es momentan nicht. Für mich persönlich nicht so tragisch, da ich Überwei­sungen a) nur selten und b) nur über den Browser erledige – einige Nutzer haben sich daran aber gewöhnt und vermissen diese Funktion eben. Aber keine Sorge: Die Funktion soll im Herbst mit einem Update nachge­reicht werden, gleiches gilt auch für die Möglichkeit, Umsätze katego­ri­sieren zu können. 

Nun ist erst einmal der Start der Mac-Version des neuen Outbank geplant und diesbe­züglich hat man den ersten Meilen­stein nun erreicht, denn inter­es­sierte und angemeldete Nutzer können ab sofort eine erste Beta auf dem Mac auspro­bieren. Im Vergleich zur iOS-App gibt es keine neuen Funktionen, auch hier ist man auf die schnelle Umsatz­ab­frage beschränkt. Außerdem fehlen momentan noch weitere Features, die aber während der Beta-Phase nach und nach imple­men­tiert werden sollen. Dazu gehört zum Beispiel eine Such- und Filter-Funktion für Umsätze, automa­tische (zeitge­steuerte) Aktua­li­sie­rungen, Unter­stützung für das Mac-Benach­rich­tungs­system, sowie das Ändern von Bank-Zugängen und weiteren Kleinig­keiten.

Andere Dinge wie der Secure Sync zum Abgleich der Zugänge mit der iOS-App ist bereits integriert und funktio­niert bei mir ohne Probleme, auch die Umsatz­ab­frage macht keine Mucken. Das Design ist natürlich noch etwas ausbau­fähig, da aber noch die ein oder andere Funktion in die Beta einfließen wird, wird sich die Optik natürlich auch noch ein wenig ändern – wirkt momentan durch den sehr großen White­space und der meiner Meinung nach zu kleinen Font ein wenig sehr sparta­nisch. Aber: Frühes Entwick­lungs­stadium, daher keine Kritik. Wer auf die mobile App für Android wartet: diese soll nach dem Start der Mac-App angegangen werden. 

Zur Beta-Anmeldung von Outbank für macOS

Quelle Outbank