Outbank für iOS und Mac unterstützt Daueraufträge, Android-App erhält Konto-Gruppen

Marcel Am 29.05.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:40 Minuten

Die von mir favorisierte Banking-App Outbank von StoegerIT hat auf allen Plattformen ein Update erhalten, welches unterschiedliche Neuerungen mit sich bringt.

Die Entwicklung von Outbank zu beobachten ist recht spannend, denn seitdem die App mit einem sehr rudimentären Funktionsumfang an den Start gegangen ist, gibt es alle paar Wochen ein paar neue Funktionen an die Hand. So gab es neben vielen Kleinigkeiten zum Beispiel Überweisungen, eine (automatische) Tagging-Funktion für Umsätze, eine Integration eures Amazon-Bestellkontos und zuletzt wurden auch die von den Vorgänger-Versionen bekannten Offline-Kassenbücher zurückgebracht. Nun hat man gleichzeitig alle drei verfügbaren Versionen für iOS, macOS und Android mal wieder mit einem kleinen Update bedacht, wobei der Funktionsumfang je nach Plattform ein wenig anders ausfällt.

Den Anfang machen dabei die Versionen für iPhone, iPad und den Mac, die eine Neuerung bekommen haben, die laut den Entwicklern aus den Top 3 der User-Wunschliste entspringt: Daueraufträge und Terminüberweisungen. Diese lassen sich nun nämlich direkt in Outbank bearbeiten und natürlich auch anlegen. Hierbei gilt zu beachten, dass nicht alle Banken die Bearbeitung von Daueraufträgen für externe Banking-Apps freischalten. Werden euch die Buttons „Änderungen übernehmen“ und „Löschen“ in den Umsatzdetails angezeigt, so ist die Bearbeitung möglich, anderenfalls findet ihr an dieser Stelle einen Erklärungstext.

Erstellte, zukünftige Daueraufträge erscheinen in der Umsatzliste oberhalb der aktuellen Transaktionen, einfach mal etwas nach oben scrollen. Zum Erstellen eines Dauerauftrags oder einer Terminüberweisung müsst ihr im Überweisungsformular einfach nur die Checkbox „Daueraufträge“ abhaken und könnt dann den gewünschten Intervall und ein Datum für die erste Überweisung festlegen. Nach Eingabe einer TAN wird der neue Auftrag dann direkt erstellt. Zum Bearbeiten eines Dauerauftrags wählt ihr diesen in der Umsatzliste an und könnt diesen dann im gewohnten Formular bearbeiten oder bei Bedarf löschen.

Zu guter Letzt hat dann auch die Android-Version in den letzten Tagen ein kleines Update erhalten, fast schon „traditionell“ handelt es sich hierbei um ein Feature, dass Apple-Nutzer schon lange nutzen können: den Konto-Gruppen. Mit diesen lassen sich verschiedene Konten verschiedenen Zwecken zuordnen, ganz klassisch wäre dies wohl eine Differenzierung zwischen „privaten“ und „beruflichen“ Konten. Die erstellten Gruppen lassen sich natürlich auch noch nachträglich bearbeiten und weisen in der Hauptübersicht auch einen Gesamtkontostand der enthaltenen Konten aus.

Outbank - Deine Banking App
Outbank - Deine Banking App
Entwickler: stoeger it GmbH
Preis: Kostenlos+
  • Outbank - Deine Banking App Screenshot
  • Outbank - Deine Banking App Screenshot
  • Outbank - Deine Banking App Screenshot
  • Outbank - Deine Banking App Screenshot
  • Outbank - Deine Banking App Screenshot

Quelle Outbank

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S6 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 5.0) schwarz (Nur für Europäische SIM-Karte)
  • Neu ab EUR 359,95, gebraucht schon ab EUR 210,08
  • Auf Amazon kaufen*