pandagear-echtholzhülle-iphone-6s-20

Hüllen für Smart­phones sind so eine Sache. Die einen packen sich der Optik wegen eine Hülle um ihr Smart­phone, für andere wiederum haben diese eine ganz pragma­tische Schutz­funktion. Ich gehöre zu denen Leuten, die eine gewisse Abneigung gegenüber Hüllen haben: Zwar habe ich einige Zeit lang das Chimpcase genutzt, doch selbst diese 0,35 Milli­meter haben mich irgendwann gestört – da brauche ich zu den dicken Leder- oder Silikon­hüllen wohl nichts mehr sagen, es fühlt sich einfach nicht mehr gut an. Es packt ja auch niemand einen Gummi­überzug über (s)einen Porsche. Jeden­falls bin ich damit seither gut gefahren, keine Kratzer, keine Display­brüche – und wenn, dann ist es eben so, ein Smart­phone ist für mich ein Gebrauchs­ge­gen­stand. Aber sei es drum, genug über den Sinn und Unsinn über Hüllen ausge­lassen, sieht bei vielen eben anders aus. 

pandagear-echtholzhülle-iphone-6s-21

Nun sind die Jungs (und Mädels) von PandaGear auf mich zugekommen und haben kurz ihre neuen Hüllen für das iPhone 6(s) vorge­stellt. Die Beson­derheit ist dabei die Materi­alwahl, denn bei den „Panda-Hüllen“ handelt es sich um Echtholz­hüllen. Zwar befindet sich auch bei diesen Hüllen ein Aramid­fa­serkern (sprich Kevlar), dieser wird jedoch mit Echtholz furniert. Also irgendwie doch nicht komplett „Echtholz“, was sicherlich schön gewesen wäre. Um jedoch die gleiche Stabi­lität zu erhalten, hätte das Holz aber um einiges dicker sein müssen, was es eben zugleich auch schwerer gemacht hätte. Übrigens, nicht ganz unwichtig zu erwähnen ist das Stichwort Nachhal­tigkeit, denn das verwendete Holz ist FSC zerti­fi­ziert, stammt also aus verant­wor­tungsvoll bewirt­schaf­teten Wäldern. 

Ich habe mir die Hülle aus Bambusholz genauer anschauen können – neben dieser gibt es auch noch Varianten mit Palisander (Rosewood), Kirschbaum (Cherrywood) und Walnuss. Sehen optisch alle sehr schick aus, mir persönlich sagt das Bambus-Furnier aber doch am meisten zu. Und naja, was soll ich sagen: Die Verar­beitung könnte nicht besser sein. Die Kanten sind wunderbar abgerundet, die Ausspa­rungen für Buttons, Anschlüsse und die Kamera sind sauber ausge­fräst, top Leistung. Was ich ebenfalls gut finde ist die Tatsache, dass das Case auf der Vorder­seite nahezu eben mit dem Display abschließt. Schützt dieses natürlich nicht mehr, wenn es auf dem Tisch liegt, sieht aber besser aus und fühlt sich besser an. 

Ebenso hat man bei dem Design der Hülle auf eine großzü­gigere Aussparung gesetzt, durch­ge­hende Stege werden bei anderen Schutz­hüllen aus festeren Materialien gerne mal zu Sollbruch­stellen. Übrigens geht die Hülle auf der Rückseite ein paar Milli­meter über die heraus­ste­hende Kamera hinaus – stören sich ja nicht wenig Nutzer dran, diese „Unebenheit“ wäre mit der Hülle dann ebenfalls korri­giert. ;) Trotz oder gerade wegen des Holz-Furnieres ist das Case ein wenig flexibel und macht dennoch einen robusten Eindruck. Vor allem aber fühlt es sich auch ein wenig nach Holz an und was vor allem schön ist, dass kleinere Struk­turen des Holzes nicht gänzlich aussor­tiert oder glatt geschliffen wurden. 

pandagear-echtholzhülle-iphone-6s-13

Ansonsten lässt sich das Holz-Case ohne Probleme ans iPhone bringen, sitzt perfekt und macht auch keine Anstalten, irgendwie schwammig am Gerät zu sitzen. Ganz im Gegenteil: Die Hülle sitzt so fest am Gerät, dass die Entfernung gar nicht so einfach war und etwas sanfte Gewalt notwendig machte. Sieht jeden­falls optisch richtig klasse aus und das iPhone dürfte so den ein oder anderen Sturz mehr überleben, denn neben der Optik macht die Hülle auch in Sachen Robustheit und Verar­beitung einen sehr guten Eindruck. Wer sich also etwas aus der Masse der typischen Plaste- und Silikon­hüllen abheben möchte, der bekommt für rund 35 Euro mit dem PandaGear-Case eine sehr schmucke Holzhülle, beide Daumen nach oben.

PandaGear-Shop im Browser ansurfen