Pixel Player für Android: Gelungener und anpassungsfähiger Musik-Player

Marcel Am 30.12.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:50 Minuten

pixelplayer-android

Was die Wahl einer Musik-Player-App für lokale Musikdateien unter Android betrifft, so nutze ich auf meinem Nexus 4 seit jeher eigentlich Now Playing, eine schlichte aber eben auch sehr übersichtliche und schicke App. Mit dem Pixel Player bin ich nun aber noch auf einen weiteren Kandidaten gestossen, den man durchaus einmal ins Auge fassen sollte, denn dieser besticht vor allem durch seine recht hohe Anpassungsmöglichkeit. Erst einmal: Pixel Player greift auf eure lokal gespeicherten Musikdateien zurück und zeigt diese nach dem Scanvorgang in verschiedenen Tabs nach Interpreten, Alben, Playlists, Genre und Titel an.

Am unteren Bildschirmrand findet ihr eine kleine „Now Playing“-Leiste, welche wiederum per Wisch nach oben ausgefahren werden kann und weitere Optionen bezüglich der aktuellen Wiedergabe freigibt. So könnt ihr zum Beispiel den Shuffle- und Repeat-Modus aktivieren, bekommt das Cover angezeigt, könnt den Song favorisieren und könnt auch auf die Warteschlange zugreifen, in der ihr nicht nur neue Songs hinzufügen, sondern auch die bestehenden Songs munter sortieren könnt. Des Weiteren könnt ihr Songs direkt zu einer Playlist hinzufügen, als Klingelton festlegen, weitere Titel vom selben Interpreten anzeigen und dergleichen – findet sich alles hinter dem kleinen Drei-Punkte-Menü.

Ebenfalls an Bord ist eine lückenlose Wiedergabe der einzelnen Songs, ein Equalizer inklusive verschiedenen Presets, zwei unterschiedliche Elemente für die Benachrichtigungsleiste (groß und klein), Unterstützung zur Cover-Anzeige auf dem Lockscreen und es gibt drei verschiedene Widgets, mit denen man die Wiedergabe auch direkt vom Homescreen aus steuern kann.

Interessant wird es auch bei einem Blick in die Einstellungen des Pixel Player, denn hier gibt es nicht nur verschiedene Optionsmöglichkeiten wie Pausieren bei herausgezogenen Kopfhörern, Cover-Download und dergleichen, sondern eben auch ein paar optische Anpassungen. So könnt ihr zum Beispiel zwischen einem dunklen und hellen Theme wechseln, die Akzentfarbe ändern, einzelne Tabs in der Hauptansicht löschen und so weiter und so fort.

Macht soweit einen sehr runden Eindruck, gefällt mir richtig gut. Die Grundversion von Pixel Player ist kostenlos im Play Store verfügbar, daneben gibt es auch noch eine 0,99 Euro „teure“ Pro-Version, die ein paar zusätzliche Features mit sich bringt: So gibt es nur hier das erwähnte dunkle Theme, Tabs lassen sich in der Hauptansicht ausblenden und ihr könnt direkt auf eure Ordnerstruktur in einem eigenen Tab zugreifen. Falls man es braucht oder den Entwickler einfach nur unterstützten möchte, kann man bedenkenlos zugreifen – bis auf die teilweise fehlerhafte Übersetzung (Sonderzeichen werden nicht richtig encodiert) funktioniert alles wie man es von einem Musik-Player erwartet.

Pixel - Musikspieler
Pixel - Musikspieler
Entwickler: Nicola Caferra
Preis: Kostenlos
Pixel+ - Music Player
Pixel+ - Music Player
Entwickler: Nicola Caferra
Preis: 2,39 €

via PhoneArena

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC U Play Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll), 16 MP Frontkamera, 32GB Speicher, Android) Schwarz
  • Neu ab EUR 249,00, gebraucht schon ab EUR 231,57
  • Auf Amazon kaufen*