Pushbullet Notifications für WordPress informiert über neue Kommentare, Artikel und WordPress-Updates

Marcel Am 08.01.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:51 Minuten

pushbullet

Erst gestern habe ich den Dienst PushBullet verbloggt, mit dem sich nicht nur diverse Inhalte zwischen Android-Geräten und dem Desktop-Browser hin und her pushen lassen, sondern mit der man innerhalb von Firefox oder Chrome auch sämtliche Android-Benachrichtigungen auf dem Desktop anzeigen lassen kann. Wer auf PushBullet setzt, ein WordPress-Blog betreibt und sich darüber über diverse Aktionen auf dem Blog informieren lassen möchte, der sollte sich einmal die WordPress-Erweiterung Pushbullet Notifications for WordPress anschauen. Habt ihr das Plugin einmal installiert, müsst ihr nur noch euren API-Key in den Einstellungen angeben (findet ihr in eurem PushBullet-Account) und schon könnt ihr sowohl das verbundene Gerät, als auch die gewünschten Aktivitäten auswählen.

pushbulletforwordpress

Dabei stehen euch Benachrichtigungen über neue Benutzer, veröffentlichte Artikel und Kommentare zur Auswahl, ebenso gibt es Benachrichtigungen bei Veröffentlichungen via XMLRPC und Updates bezüglich WordPress, Plugins und Themes – also eigentlich alles, was in irgendeiner Form eine Aktion erfordert. Eigentlich nur schade, dass man nur ein aktives Gerät auswählen kann, aber damit können die meisten sicherlich leben. Wer also PushBullet nutzt und über quasi jeden Ton seiner WordPress-Installation informiert werden möchte, der sollte sich die Erweiterung einmal anschauen – funktioniert einwandfrei.

Pushbullet Notifications for WordPress
Pushbullet Notifications for WordPress
Entwickler:
Preis: Kostenlos

via Schlapa

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Huawei Mate 9 (14,9 cm (5,9 Zoll), 64GB, 12 Megapixel Kamera, Android 7.0) Grau
  • Neu ab EUR 599,00
  • Auf Amazon kaufen*

1 Kommentare vorhanden

Cooles WordPress Plugin, leider funktioniert es bei mir nicht so ganz.

Pushen zu Gerät „Chrome“ (also mein Browser) ist Problemlos möglich. Beim pushen zum Handy (Nexus 4) erscheint nur eine Fehlermeldung: „Param ‚device_id‘ is the wrong type.“

Schreibe einen Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.