Shifty: Kleine Mac-App bietet zusätzliche Optionen für „Night Shift“

Marcel Am 13.08.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:07 Minuten

Mit macOS 10.12.4 hat Apple seinem von iOS 10 bekannten Blaulichtfilter aka „Night Shift“ auch auf den Mac gebracht. Zwar ist die Idee dahinter keine Apple-Erfindung, sondern existiert zum Beispiel in Form von f.lux schon seit Jahren – dennoch hat Apple das Tool aus der Geek-Ecke in die vielzitierte breite Masse gebracht. Und mal ehrlich: Mir als Nutzer ist es ziemlich Wurscht, ob Apple die Idee nun kopiert hat oder nicht – solange sie so einwandfrei funktioniert, wie sie es unter iOS und macOS tut. Ich möchte jedenfalls nicht mehr auf Night Shift verzichten, auch wenn die Funktion gerade auf dem Mac hier und da Verbesserungspotential besitzt. Hier kommt nun das Open Source-Tool Shifty ins Spiel, das den Mac-eigenen Blaulichtfilter ein wenig aufbohrt oder besser gesagt die Einstellungen schneller erreichbar macht.

Denn Shifty legt sich nach dem Start in die Menüleiste eures Macs und bietet dort ein Menü, über welches ihr Night Shift schnell ein- und ausschalten* und die Intensität verändern könnt. Noch praktischer sind allerdings die darunter liegenden Optionen: So könnt ihr Night Shift für eine Stunde oder eine bestimmte Zeit deaktivieren oder während der Nutzung von App XY gänzlich deaktivieren. Gerade bei der Bildbearbeitung und der Arbeit an Grafiken ist Night Shift eher kontraproduktiv, da eben die Farben verfälscht werden – merkwürdig, dass Apple diesen Punkt nicht  von Haus aus bedacht hat. Wer mag, der kann das Klick-Verhalten des Shifty-Icons auch verändern und so per Linksklick auf das Icon den Blaulichtfilter schnell umschalten, das Menü wird dann per Rechtsklick geöffnet.

* Ja, ich weiß: Funktioniert auch über das Notification Center.

Quellcode GitHub

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple MJ2R2Z/A Magic Trackpad 2
  • Neu ab EUR 146,79, gebraucht schon ab EUR 116,99
  • Auf Amazon kaufen*