Snapseed by Google: Bildbearbeitung für Android & iOS bekommt Redesign und fertige Filter

Marcel Am 21.09.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:32 Minuten

Snapseed, die 2012 durch Google übernommene Bildbearbeitung für iOS und Android, hat nach längerer Zeit mal wieder ein Update spendiert bekommen, mit dem es ein umfassendes Redesign gibt.

Rund fünf Jahre ist es her, als Google die Software-Schmiede Nik Software übernommen hat. Die Entwicklung der seinerzeit viel gelobte Nik Collection mit verschiedenen Bildbearbeitungs-Tools hat man inzwischen eingestellt, übrig geblieben ist nur noch die mobile Bildbearbeitung Snapseed. Immer wieder gab es Gerüchte, Google könnte auch die Entwicklung beenden und die Features in Google Fotos integrieren. Sicherlich werden die Ex-Nik-Entwickler hier und da auch an Google Fotos mitarbeiten, trotzdem hat man über die fünf Jahre Snapseed stetig gepflegt und mit Updates bedacht. Das letzte größere Update ist nun knappe fünf Monate alt, nun hat man jedoch abermals nachgelegt und die Version 2.18 veröffentlicht.

Snapseed
Preis: Kostenlos
Snapseed
Preis: Kostenlos

Hat man im Hinterkopf, dass die letzte aktuelle Version die Nummer 2.17 trug, scheint der Sprung nur minimal zu sein, die tatsächlichen Änderungen fallen aber vergleichsweise groß aus. Bereits auf den ersten Blick fällt das überarbeitete Design auf: Statt großen Buttons für die einzelnen Werkzeuge gibt es nun eine Werkzeugleiste, in der man neben den gewohnten Tools auch die neuen Looks (sprich: Filter) aufrufen kann. An der sonstigen Bedienung über Regler hat man sonst nichts weiter verändert – insgesamt wirkt der neue Look aber moderner und die einzelnen Funktionen sind schneller erreichbar. Die Filter (rund 11 an der Zahl) wurden vom Snapseed-Team entwickelt und sorgen für ganz nette Ergebnisse.

Ich nutze Snapseed nun schon seit einigen Monaten und bin absolut zufrieden. Natürlich gibt es auch noch das ebenfalls grandiose Darkroom mit etwas besseren Presets, hier aber fehlen mir ein paar gerne von mir genutzten Werkzeugen wie zum Beispiel der Fokus- und Tilt Shift-Modus. Sicherlich gibt es gerade mit Blick auf die (Semi-)Professionelle mobile Bildbearbeitung leistungsfähigere und umfangreichere Apps, aber als kostenlose App ist Snapseed eine absolute Empfehlung. Definitiv einen Blick wert, sofern ihr die Bildbearbeitung bislang noch nicht kennen oder euch aufgrund der weder zu iOS noch zu Android passenden UI gegen Snapseed entschieden haben solltet.

via SmartDroid

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Sony Xperia Z5 Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB interner Speicher, Android 5.1) schwarz
  • Neu ab EUR 309,95, gebraucht schon ab EUR 199,80
  • Auf Amazon kaufen*