Synergy: Tastatur und Maus an mehreren Rechnern im Netzwerk nutzen – für Windows, OS X und Linux

Am 30.11.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:49 Minuten

synergy-1

Die Software Synergy erlaubt es euch, mehrere Rechner nahtlos mit nur einer Tastatur und Maus über das Netzwerk bedienen zu können und ist sowohl für Windows, als auch für OS X und Linux zu haben.

Kleiner nischiger Software-Tipp für all jene, die mehrere Rechner auf ihrem Schreibtisch platziert haben. Seien es mehrere Desktop-Rechner (zum Beispiel einen iMac und eine Windows- oder Linux-Kiste) oder auch ein ergänzendes Notebook. Regulär benötigt man für jedes System eine eigene Tastatur und Maus - oder aber man nutzt einen KVM-Switch, mit dem man eine Tastatur und Maus an mehreren Rechnern betreiben und umher wechseln kann. Gibt es natürlich in Hardware-Ausführung, man kann aber auch eine Software wie zum Beispiel den Klassiker Synergy bemühen, die für Windows, Mac OS X und Linux zu haben ist.

Lange Rede kurzer Sinn, denn die Einrichtung ist eigentlich sehr simpel: Im ersten Schritt müsst ihr einen Server bestimmen, sprich jenen Rechner, an dem eure Tastatur und Maus angeschlossen ist - ob kabelgebunden oder kabellos spielt keine Rolle. Danach könnt ihr Synergy dann auch auf den restlichen Geräten installieren und als Client einrichten, des Weiteren sollt ihr die verschiedenen Monitore in der Server-Konfiguration an die entsprechende Position verschieben.

Dann kann es aber auch schon losgehen und ihr könnt die Maus ohne spürbare Verzögerung über die Bildschirmränder hindurch auf den anderen Rechner bringen - gleichzeitig wird auch die Tastatur für den jeweiligen Rechner aktiviert, sodass ihr nahtlos an den verschiedenen Monitoren arbeiten könnt. Nettes Gimmick: Auch die Zwischenablage wird in Echtzeit synchronisiert und unter Windows und OS X lassen sich sogar Dateien via Drag'n'Drop hin und herschieben.

Ein eigentlich altes Tool, welches ich an dieser Stelle bisher auch noch nicht vorgestellt habe - funktioniert einwandfrei und ist schnell eingerichtet. War Synergy früher noch kostenlos zu haben, so werden seit einigen Monaten bis Jahren schon rund 10 US-Dollar für die Basic Version fällig, die Pro-Version (besitzt SSL-Verschlüsselung und besseren Support) schlägt mit 29 US-Dollar zu Buche. Definitiv ein Tipp, falls ihr häufiger mal mit zwei oder mehr System hantiert und bisher noch nicht auf Synergy gestoßen sein solltet.

Info

Tipp: Aktuell (Stand: 30. November 2015) gibt es die Basisversion kostenlos. Dazu müsst ihr diese Seite aufrufen, eure Daten eingeben und den Code BlackFriday2015 eingeben - schon wird euer Account für die Basisversion freigeschaltet. Funktioniert bislang noch, wie lange kann ich euch aber nicht sagen...

Synergy für Windows, OS X und Linux

via Softwareperlen