Tasker für Android: Einsteigerfreundliche Tasky-Oberfläche nun verfügbar

Marcel Am 08.07.2022 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:27 Minuten

Die Automatisierungs-App Tasker für Android ist in neuer Version 6.0 veröffentlicht worden und bringt unter anderem eine neue Oberfläche Tasky mit, die Einsteigern die ersten Schritte erleichtern möchte.

Eines kann man der inzwischen von Dias entwickelten Android-App Tasker nicht absprechen: die App dürfte systemübergreifend zu den vielseitigsten Lösungen ihrer Art gehören. Eigentlich gibt es kaum etwas, was sich mit dem kleinen Tool nicht automatisieren lässt – und die Zahl an Möglichkeiten steigt noch weiter, wenn man sein Gerät gerootet hat. Da wären einfache Trigger-Auslöser-Aktionen, wie beispielsweise den Start der Musik-Wiedergabe beim Einstöpseln der Kopfhörer, automatische Aktivierung des Flugmodus bei Nacht oder auch das Ausschalten von Bluetooth bei kritischem Akkustand. Aber die drei Beispiele werden der App keinesfalls gerecht, denn sowohl mit hauseigenen Mitteln als auch mit Plugins lassen sich deutlich umfangreichere Aktionen basteln. Was man Tasker aber durchaus anlasten kann: Sie lädt unerfahrenere Nutzer nur bedingt ein, vor allem für komplexere Aktionen muss man sich tiefergehend mit Tasker auseinandersetzen.

Tasker
Tasker
Entwickler: joaomgcd
Preis: 3,59 €

Eine Sache, die auch dem Entwickler klar war, weswegen sich João an die Entwicklung einer einsteigerfreundlicheren Oberfläche namens Tasky gemacht hat. Bereits im März ist diese mit Tasker 6.0 Beta erstmals öffentlich losgelassen worden, nun ist die ganze Sache in der finalen Tasker-Version aus dem Play Store für die gesamte Nutzerschaft verfügbar. Bei Tasky handelt es sich nicht um eine eigenständige App, sondern eine zusätzliche Oberfläche – der Wechsel zwischen Tasky und der klassischen Ansicht ist also zu jedem Zeitpunkt gegeben, ohne erstellte Automatisierungen zu verlieren. Statt mit unzähligen Aktionen beworfen zu werden, geht Tasky einen anderen Weg und gibt dem Nutzer hunderte von vorgefertigten Routinen an die Hand, die sich einfach übernehmen lassen und so sofort einsatzbereit sind. Die Auswahl reicht vom simplem „Flip to Shhh“, über automatischen Displaysperre wenn das Gerät in die Tasche gepackt wird, bis hin zu etwas komplexeren Routinen wie automatische Parkbenachrichtigungen.

Insgesamt sind es natürlich kleinere Routinen, die Tasky über TaskerNet-Bibliothek anbietet. Für Neulinge ausreichend, um das Thema etwas griffiger zu machen und erste Ideen an die Hand zu geben, was sich so mit Tasker bewerkstelligen lässt. Denn oftmals ist es gar nicht unbedingt das Können was den ein oder anderen von derartigen Apps abhält, sondern die Phantasie dafür, was man (halbwegs) sinnvoll umsetzen könnte. Die übernommenen Routinen sind natürlich nicht in Stein gemeißelt, sondern lassen sich an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Und wer dann einmal auf den Geschmack gekommen ist, der kann wie erwähnt eben auch einfach auf die klassische Tasker-Oberfläche wechseln und bekommt dann die volle Dröhnung geboten. Sprich: Fortgeschrittene Anwender bekommen nichts weggenommen, neue Nutzer aber einen einfacheren Einstieg in die Materie. 

Darüber hinaus bringt die neue Version auch abseits der Tasky-Oberfläche ein paar Neuerungen mit. So wird für Nutzung des Flugmodus-Umschalters kein Root-Zugriff mehr benötigt, es gibt eine neue Neustart-Option, eine Visiualisierung aktuell laufender Aufgaben, Tools zum Abrufen von Details über Bildschirminhalte und Webseiten, zusätzliche Informationen über den Batteriestatus und einige Verbesserungen und Fehlerbehebungen mehr. Das vollständige Changelog findet ihr drüben auf der Webseite des Projekts. Tasker schlägt im Google Play Store mit für den Umfang vergleichsweise schmalen 3,59 Euro zu Buche, kann aber eine Woche lang kostenlos ausprobiert werden – was sich mit der Tasky-Oberfläche nun natürlich umso mehr anbietet, da man so deutlich schneller in den Genuss erster Ergebnisse kommt und seinen persönlichen Nutzen schneller ausmachen kann.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola moto g10 Smartphone (6,5"-Display, 48-MP-Kamera, 4/64 GB, 5000-mAh, Dual-SIM, Android 11) Aurora Grey, inkl. Schutzcover + KFZ-Adapter [Exklusiv bei Amazon]
  • Neu ab ---
  • Auf Amazon kaufen*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.