Telegram 6.0 bringt Ordner und Archiv für Chats, Kanal-Statistiken und mehr

Marcel Am 30.03.2020 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:40 Minuten

Der beliebte Telegram-Messenger für iOS, Android, Web und Desktop-Systemen ist in einer neuen Version 6.0 veröffentlicht worden, die zahlreiche Neuerungen mit sich bringt. Die wohl größte Neuerung betrifft die Verwaltung eurer Chats, denn ab sofort lassen sich Chatverläufe in Ordner (oder besser gesagt Tabs) sortieren. Auf diese Weise lassen sich Chats von privaten Kontakte, der Arbeit oder dem Studium geordnet ablegen – ebenso sind gesonderte Reiter für ungelesene Nachrichten oder Nachrichten aus den von euch abonnierten Kanälen möglich. Apropos Kanäle: Tchgdns.de könnt ihr ebenfalls über Telegram abonnieren. Die Funktion in der Benutzeroberfläche verfügbar, sobald eure Liste an Chats lang genug ist – ihr könnt die Einstellungen dazu aber auch über diesen Link manuell aufrufen. Erstellte Ordner werden (natürlich) auch auf andere Plattformen synchronisiert, selbst die Web-App macht hierbei keine Ausnahme.

Ein Feature, dass gerne auch von Entwickler anderer Messenger-Apps (den Namen WhatsApp vermeide ich an dieser Stelle mal ) aufgegriffen werden darf. Eine andere Neuerung besitzen andere Messenger bereits: das Archivieren von Chats. Archivierte Chats werden aus eurer Übersicht entfernt, ohne dabei die Nachrichten zu löschen. Erhält ein archivierter Chat eine neue Nachricht, springt dieser aus dem Archivordner heraus und wieder in die Chatliste. Stummgeschaltete Chats hingegen bleiben dauerhaft archiviert. Unter iOS lassen sich Chats per Wisch von links nach rechts archivieren, unter Android hingegen müsst ihr einen Chat länger gedrückt halten und könnt dann auf das Menü für Massenaktionen drücken. Zu guter Letzt kann nun auch eine beliebige Anzahl an Chats angepinnt werden.

Solltet ihr einen Telegram-Kanal mit über 1.000 Abonnenten euer Eigen nennen, könnt ihr nun auch detaillierte Statistiken über Wachstum und Reichweite der Beiträge einsehen. Auf diese Weise könnt ihr leichter herausfinden, welche Inhalte im Kanal für Aktivität sorgen und welche nicht. Darüber hinaus gibt es eine Reihe neuer animierten Emojis, die sich allesamt um das Thema Coronavirus drehen: 🦠, 🤒, 😷, 🤕, 🤧, 🤢, 🤮, 🧼, 💉, 💊 und 🚑. Falls ihr Telegram unter Android nutzt und gerne Sprach- oder Videonachrichten aufnehmt und verschickt, dann könnt ihr euch an einem neu animierten Aufnahmebutton erfreuen. Und zu guter Letzt könnt ihr ein Würfel-Emoji in einen beliebigen Chat senden um einen virtuellen Würfel zu werfen – zum Beispiel um in einer Gruppenumfrage eine schnelle Entscheidung zu erwürfeln oder wozu auch immer ihr das Gimmick nutzen möchtet…

‎Telegram Messenger
‎Telegram Messenger
Entwickler: Telegram FZ-LLC
Preis: Kostenlos
Telegram
Telegram
Entwickler: Telegram FZ-LLC
Preis: Kostenlos

Quelle Telegram

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.