Tweet Tray: Schnelles twittern für Mac, Windows und Linux

Marcel Am 27.02.2018 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:06 Minuten

Ab und zu kann es mal vorkommen, dass man nur mal schnell einen kurzen Tweet absetzen möchte, ohne jedoch etwas aus der Timeline lesen zu wollen. Lässt sich natürlich über reine Ignoranz erreichen, indem man dennoch den gewohnten Client oder die Twitter-Website nutzt und die geposteten Inhalte schlichtweg ignoriert. Aber: Klappt nicht bei jedem, sodass man schnell wieder in der Zeitfresser-Falle festhängt. Oder aber man hat für entsprechende Anwendungsfälle gerne entsprechende Anwendungen. Und genau in jene Schublade kann man das kleine Tool Tweet Tray verfrachten, welches unter dem Open Source-Deckmantel entwickelt wird und für Windows, macOS und sogar Linux zu haben ist. Was macht TweetTray? Nun ja, nicht sonderlich viel, das Bild zeigt eigentlich schon alles.

Es nistet sich nach dem Start in die Menüleiste von macOS und Linux beziehungsweise den Systemtray von Windows ein und erfordert zunächst eine kurze Authentifizierung eures Twitter-Accounts. Im Anschluss daran öffnet sich per Klick ein Overlay, über dass ihr flott einen Tweet absetzen könnt – inklusive Unterstützung für Bilder und animierte GIFs. Das Tool setzt komplett auf Electron, React und Redux auf und ist daher keine native Anwendung, ist aber dank der Styled Components optisch nah dran und bietet neben einem hellen auch ein zusätzliches dunkles Theme. Ist sicherlich recht nischig (gibt für den Mac ja bereits ähnliche Apps für das Benachrichtigungscenter oder auch Quick Tweet), wer aber auf der Suche ist: Bitte sehr.

Tweet Tray herunterladen

Quellcode GitHub via Caschys Blog

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto G4 Play Smartphone (12,7 cm (5 Zoll), 16 GB, Android, Dual-SIM) schwarz [Exklusiv bei Amazon]
  • Neu ab EUR 199,90
  • Auf Amazon kaufen*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.