Weather Line: Hübsche Wetter-App fürs iPhone mit Integration von Dark Sky

Lesezeit etwa 1:36 Minuten

Zugegeben: Wetter-Apps sind nun wahrlich keine App-Kategorie, die besonders interessant zu scheinen. Immerhin kommen iOS (und Android) bereits von Haus aus mit einer funktionalen App daher und es gibt zig weitere Apps, die zumeist recht ähnlich aufgebaut sind und zuverlässige Vorhersagen vorweisen können. Dennoch gibt es ab und an Wetter-Apps, die trotz dieser Tatsachen einen näheren Blick wert sind, zum Beispiel weil sie mit einer leicht anders artigen und gelungenen Oberfläche daherkommen. Zum Reigen solcher Apps gehört auch die App Weather Line fürs iPhone, die zwar wohl schon seit einigen Jahren im App Store zur Verfügung steht, auf die ich aber erst vor einigen Tagen aufgrund eines größeren Update auf die Version 1.8 mit vielen Anpassungen für iOS 10 aufmerksam geworden bin.

Weather Line setzt zunächst einmal auf eine eher bildlichere Darstellung der aktuellen und prognostizierten Wetterinformationen - daher letztlich auch der Name der App. Statt auf Tabellen oder Auflistungen findet man hier einen Graphen, in dem die Entwicklung der Temperaturen, sowie die Regenwahrscheinlichkeit als Verlauf angezeigt werden; wahlweise in einer Stunden-, Tages- oder Monatsansicht. Dazu gibt es dann auch noch weitere Daten wie zum Beispiel die gefühlte und durchschnittliche Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, die Windgeschwindigkeit, sowie Sonnenauf- und Untergang eingeblendet. Ein zusätzliches Menü gibt zudem Auskunft über die Regenwahrscheinlichkeit der nächsten zwei Stunden - leider gibt es hierzu meines Wissens nach keine Daten für Deutschland (lediglich in Irland und dem UK).

Sieht man jedoch von dieser kleinen Einschränkung einmal ab, dürften die Daten recht genau ausfallen, was kurze Stichproben auch bestätigt haben. Im Hintergrund setzt die App auf die Daten des Dienstes Dark Sky, kennen einige sicherlich unter dem vorherigen Namen forecast.io. Dark Sky zapft eine ganze Reihe an Wetter-Diensten an, führt die gewonnen Informationen zusammen und liefert so erfahrungsgemäß sehr genaue Vorhersagen. Ansonsten bietet die App auch die Möglichkeit, mehrere Städte zu speichern und per horizontalem Wisch zwischen diesen zu wechseln, es gibt es Widget mit Graphen (kompakt und erweitert), sogar 3D Touch ist an Bord. Mit 2,99 Euro gehört Weather Line sicherlich nicht zu den günstigen Wetter-Apps, , dennoch inzwischen die Wetter-App meiner Wahl - dank gelungener Darstellung und Dark-Sky-Integration.

via BeautifulPixels