WordPress: Cache Enabler von KeyCDN als frische Alternative zu Cachify

Marcel Am 29.10.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:23 Minuten

wordpressmba

Ein kleiner Plugin-Tipp für WordPress’ler, die bislang auf das Cache-Plugin Cachify gesetzt haben oder dies noch immer tun – funktioniert ja. Klar, gibt es bereits etliche Alternativen, für kleine bis mittelgroße Seiten war Cachify bisher aber mein absoluter Favorit – vor allem, weil es nur wenig konfiguriert werden musste und wenn es einmal lief, dann lief es. Da hat Sergej sehr gute Arbeit geleistet, leider hat er sich aber ja aus der aktiven Entwicklung zurückgezogen. Cachify ist zwar woanders untergebracht worden, wirklich fortschreitend wird das Plugin aber, zumindest Stand jetzt, nicht mehr weiterentwickelt. Ein paar Bugfixes und Fehlerkorrekturen gibt es zwar immer wieder mal, das war es aber wohl auch.

cache-enabler-wordpressNun aber haben die Entwickler von KeyCDN ihr Cache-Plugin für WordPress veröffentlicht: Cache Enabler. KeyCDN kennen bereits all jene, die zum Beispiel auf das Optimus-Plugin von Sergej gesetzt haben, denn die Entwickler haben das Plugin nicht nur übernommen, sondern entwickeln es gepflegt weiter – wirklich eine vorbildliche Sache. Cache Enabler könnte man irgendwie als einen Cachify-Klon bezeichnen, denn was die Einstellungsmöglichkeiten angeht, sind sich beide Plugins schon sehr ähnlich: Ablauf des Cache, kein Cache für eingeloggte Nutzer, Ausnahmen und eine HTML- und/oder JavaScript-Komprimierung sind an Bord.

Allerdings hat Cache Enabler ein paar Vorteile: So müsst ihr zum Beispiel zur Einrichtung nicht an der .htaccess herum schrauben, die Seiten werden immer auf der Festplatte gecacht (sprich es wird eine HTML-Datei erzeugt), es lässt sich eine zusätzliche Cache-Version mit WebP-Bilder-Support erzeugen (nur, wenn ihr auch Optimus nutzt und dort die WebP-Konvertierung nutzt) und gefühlt arbeitet Cache Enabler nochmals ein paar Wimpernschläge schneller. Vor allem ganz wichtig und interessant: Um geplante Artikel nutzen zu können, müsst ihr nicht erst umständlich an Cronjobs herumbasteln – für mich fast schon DER Grund für Cache Enabler.

Natürlich heißt es „never change a running system“, aber zumindest für die Zukunft sollte man Cache Enabler einmal im Hinterkopf behalten.

Cache Enabler – WordPress Cache
Cache Enabler – WordPress Cache
Entwickler: KeyCDN
Preis: Kostenlos

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S6 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 5.0) schwarz (Nur für Europäische SIM-Karte)
  • Neu ab EUR 393,00, gebraucht schon ab EUR 237,77
  • Auf Amazon kaufen*