Write!: Simpler Text-Editor für Windows mit Textile- und Markdown-Support

Am 05.05.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:37 Minuten

write-windows-1

Mit Write! gibt es recht frisch einen einfachen Texteditor für Windows in einer recht fortge­schrit­tenen Beta, der mit einer ganzen Reihe an Features punkten kann.

Für den Mac habe ich in der Vergan­genheit bereits so einige Textedi­toren vorge­stellt, mit Write! folgt nun mal wieder etwas für die Windows-Nutzer unter euch. Optisch präsen­tiert sich Write! sehr minima­lis­tisch und in einer Mischung aus klassi­scher App und der ModernUI, gefällt mir jeden­falls sehr gut und ist übersichtlich aufgebaut. 

Oben rechts gibt es das Hauptmenü, daneben findet ihr die Tableiste mit den geöff­neten Textdo­ku­menten. Wollt ihr Texte forma­tieren, so könnt ihr das über einen Rechtsklick auf den markierten Text erreichen, wodurch sich ein Menü öffnet, in welchem ihr dann eben diverse Forma­tie­rungs­op­tionen, Schrift­farbe und dergleichen auswählen könnt – wer mag kann auch Textile oder Markdown nutzen. Überschriften lassen sich wie Kapitel ein- und ausklappen, es gibt eine Recht­schreib­prüfung für zahlreiche Sprachen (darunter auch Deutsch), eine Seiten­leiste zur Schnell­na­vi­gation und Write! soll von euch lernen und euch im Verlaufe eines Dokumente bereits geschriebene Worte direkt als Autover­voll­stän­digung anbieten. 

Wer Write! lediglich als kleine Notiz-App nutzen möchte der kann auch eine kompaktere Darstellung aktivieren, wobei die geöff­neten Dokumente eben seitlich angeordnet sind. Recht nett gemacht ist auch die Anzeige der Infor­ma­tionen wie Wortanzahl und dergleichen: Dazu findet ihr an der Unter­seite eine kleine Anzeige vor, die euch angibt, wie ihr eure Wortanzahl einordnen könnt: Bis 140 Zeichen seid ihr auf Twitter-Niveau, darüber gibt es dann Facebook-Posts bis hin zu einem Buch – die Anzeige lässt sich aber auch per Rechtsklick ändern, sodass ihr euch auch die Anzahl an Wörtern, Lesezeit oder ähnliches anzeigen lassen könnt. 

In den Einstel­lungen könnt ihr noch die ein oder andere Einstellung bezüglich des Cursors, der Textbreite und so weiter vornehmen, ansonsten war es das aber auch mit dem Funkti­ons­umfang. Write! liegt irgendwo zwischen dem Standard-Notepad von Windows und Word(Pad), macht aber bereits in der aktuellen Beta einen sehr guten Eindruck. Kann man sich gerne einmal anschauen sofern man auf der Suche nach einem einfachen aber netten Texteditor für Windows ist – Daumen hoch. 

Write! für Windows herun­ter­laden (kostenlos)

via IntoWindows