Airflow: Videos von Mac und Windows zu Apple TV und Chromecast streamen

Am 08.01.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:10 Minuten

airflow-mac-os-x-windows

Mit der App Airflow für Mac OS X und Windows lassen sich nahezu beliebige Videos auf simple Art und Weise zu einem Apple TV oder auch Chromecast streamen.

Die kleine App ist eigentlich ganz simpel aufgebaut: die gewünschten Videos in das Anwen­dungs­fenster ziehen, über das bekannte AirPlay-Symbol das Gerät auswählen, schon kann das streamen beginnen – egal ob es sich bei dem an den Fernseher angeschlos­senen Gerät um einen Apple TV (ob zweite, dritte oder vierte Generation ist egal) oder um einen Chromecast-Stick aus dem Hause Google handelt. Dank der Tatsache, dass Airflow Videos selbst­ständig trans­ko­dieren kann, werden quasi sämtliche Video­formate unter­stützt – ich habe jeden­falls kein Video aufspüren können, was nicht ordnungs­gemäß wieder­ge­geben werden konnte. 

Des Weiteren unter­stützt Airflow auch Unter­titel, eine kleine Vorschau-Funktion beim spulen und die Wiedergabe kann auch über die Apple Remote (nicht zu verwechseln mit der neuen Siri Remote) gesteuert werden. Ich habe spaßes­halber mal ein paar Kurzvideos sowohl auf meinen Apple TV, als auch auf den Chromecast schicken lassen, funktio­niert binnen Sekunden ohne Probleme und auch der Stream bracht nicht ab. Airflow befindet sich schon seit fast Anfang des Jahres im Beta-Status, die Entwicklung wird aber weiter­gehen, so der Entwickler. Während der (unbefris­teten) Beta-Phase lässt sich Airflow weiterhin kostenlos schauen, wie es danach aussieht, steht noch in den Sternen. 

Dennoch: eine praktische Sache, sofern ihr häufiger mal Videos vom Mac streamen wollt. Gibt natürlich eine Reihe weiterer Apps wie zum Beispiel Beamer, Airflow macht es aber ebenso und ist (zumindest noch) kostenlos zu haben.

Airflow Beta für Mac und Windows herun­ter­laden

Quelle Reddit via LifeHacker