app-cloner-android

App Cloner für Android: Apps klonen und mehrere Instanzen einer App nutzen

Am 07.03.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:33 Minuten

Die App Android-App App Cloner erlaubt es euch, vorhandene, instal­lierte Anwen­dungen zu kopieren und als eigen­ständige Apps laufen zu lassen – inklusive diverser Optionen.

Zuletzt habe ich mit Parallel Space eine kleine, aber sehr feine App für Android-Smart­phones vorge­stellt, mit der ihr instal­lierte Apps klonen könnt. Diese lassen sich getrennt von den Original-Apps nutzen, was zum Beispiel praktisch ist, wenn man mehrere Accounts oder Spiel­stände nutzen möchte, die regulären Apps dies aber nicht erlauben. App Cloner geht ebenfalls in diese Richtung, arbeitet dabei aber ein wenig anders: denn statt die entspre­chenden Apps in einer Art Sandbox innerhalb der Kloner-App selbst laufen zu lassen, manipu­liert App Cloner die offizi­ellen Instal­la­ti­ons­da­teien der jewei­ligen Apps und instal­liert diese im Anschluss wie eine reguläre, neue App. 

app-cloner-android-4

Zum klonen einer App müsst ihr diese natürlich erst einmal aus der Liste eurer instal­lierten Anwen­dungen auswählen, danach erhaltet ihr umfang­reiche Einstel­lungs­mög­lich­keiten. So könnt ihr nicht nur das Icon bearbeiten oder komplett austau­schen und den Namen editieren, sondern erhaltet auch viele weitere Optionen an die Hand. So lässt sich die App zum Beispiel auf die SD-Karte instal­lieren, das mobile Datennetz deakti­vieren, Widgets und Watch-Apps entfernen, die App mit einem Passwort­schutz versehen, die Zugriffs­rechte einschränken, im App-Drawer ausblenden und dergleichen. Habt ihr die Einstel­lungen wie gewünscht vorge­nommen, wird die APK aus dem Play Store herun­ter­ge­laden, bearbeitet und kann danach wie gewohnt instal­liert werden. 

Funktio­niert solide, aller­dings gibt es ein paar Einschrän­kungen, denn zum Beispiel die Play Dienste, Google Maps und In-App-Käufe werden in den geklonten Apps (noch) nicht unter­stützt – so muss man zum Beispiel auf die Location-Dienste in der Facebook-App verzichten. Apps wie Chrome, Snapchat, WhatsApp und andere werden ebenso als „nicht unter­stützt“ angegeben.App Cloner weist euch aller­dings während der Erstellung der manipu­lierten APK-Datei auf mögliche Fehler in den geklonten Apps hin. Die Grund­version von App Cloner ist kostenlos im Google Play Store zu haben, sodass ihr die App einmal auspro­bieren könnt. Die umfang­reichen Einstel­lungen erfordern dann aber einen In-App-Kauf, der mit 3,99 Euro zu Buche schlägt – lohnt sich also nur, wenn ihr wirklich einen Nutzen der geklonten Apps habt. 

App Cloner
Entwickler: AppListo
Preis: Kostenlos+