eqMac2: Systemweiter Equalizer für Mac

Marcel Am 21.09.2018 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:59 Minuten

Vor allem für Musikliebhaber ist ein Equalizer ein unverzichtbares Hilfsmittel. Mit diesem lassen sich die einzelne Frequenzen von Musik und anderer Audio-Ausgaben für unterschiedliche Genre anpassen. Je nach Gehör und Vorliebe kann dies für einen „besseren“ Klang sorgen, vor allem bei weniger hochwertigen Boxen oder Kopfhörer. Einige Media-Player wie iTunes, VOX oder auch der VLC-Player kommen mit einem integrierten Equalizer daher, viele andere Wiedergabe-Tools aber nicht und einen systemweiten Equalizer in macOS sucht man jedoch vergeblich. Hier springen schon seit geraumer Zeit Drittentwickler-Tools in die Bresche und stellen einen systemweiten Equalizer zur Verfügung. Hierzu gehört unter anderem das kostenpflichtige Boom. Es geht aber auch kostenlos, wie zum Beispiel das kostenlose eqMac2.

Das von Romans Kisils quelloffen entwickelte Tool nistet sich nach dem Download und Start in der Menüleiste eures Macs ein und kann von dort auf zwei verschiedenen Wegen angesteuert werden. Per Linksklick wird ein Overlay geöffnet, in dem ihr die Höhen, Mitten und Tiefen feinjustieren und die Balance zwischen linker und rechter Audiospur verschieben könnt. Eure Einstellungen lassen sich auch als Preset speichern, sodass ihr diese zu einem späteren Zeitpunkt schnell wieder aufrufen könnt – unterschiedliche Presets für unterschiedliche Audio-Typen und -Genre. EqMac2 unterstützt nicht nur kabelgebundene Lautsprecher und Kopfhörer, sondern auch drahtlose Geräte wie Bluetooth-Lautsprecher und AirPlay-Boxen, sowie über ein HDMI-Kabel angeschlossene Wiedergabegeräte. 

eqMac2 für macOS herunterladen

Quellcode GitHub via PH

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.