Flyperlink für Android: Links im Hinter­grund öffnen und laden

Am 01.02.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:04 Minuten

flyperlink-android

Bei Flyperlink handelt es sich um einen „Floating Browser“, der Webseiten nicht in einem eigenen App-Fenster, sondern in einem Overlay über anderen Apps anzeigt.

Das Prinzip ist simpel: Links lassen sich aus anderen Apps als „Hubble“ im Hinter­grund öffnen und laden. Zur Anzeige wird eine eigen­ständige App im Vorder­grund geöffnet, sondern Webseiten werden in Form von dauerhaft sicht­baren „Bubbles“ auf eurem Display angezeigt. Diese lassen sich bei Bedarf frei am linken oder rechten Bildschirmrand positio­nieren, ein Klick auf eine dieser Blasen öffnet die jeweilige Webseite dann in einem Overlay. 

Hat den Vorteil, dass die Webseite im Hinter­grund geladen, was gerade bei schlechten mobilen Daten­ver­bin­dungen praktisch ist, da man eben nicht auf den Browser warten muss, sondern die zuvor genutzte App erst einmal weiter nutzen kann. Gleiches gilt auch für die Ansicht der Webseite, auch hier müsst ihr nicht zwischen den Apps wechseln. Blase schließen, schon befindet ihr euch wieder dort, wo ihr den Link geöffnet habt. 

Darüber hinaus gibt es neben dem Vollbild­modus auch einen kleineren Fenster-Modus (nur in der Pro-Version) und die Blasen lassen sich auch auf dem Sperr­bild­schirm anzeigen. Kommt euch irgendwie bekannt vor? Richtig: Mit dem Link Bubble Browser und Flynx gibt es seit geraumer Zeit schon zwei weitere Apps, die letztlich identisch funktio­nieren. Dennoch sind Alter­na­tiven nicht schlecht und auch wenn ich inzwi­schen vermehrt auf Chromer setze, so ist das Prinzip grund­sätzlich nicht schlecht. Im Zweifel einfach mal anschauen, welche App euch am ehesten zusagt. 

Flyperlink
Entwickler: Flyperinc
Preis: Kostenlos+