Franz 2.0: Multi-Messenger nun auch für Windows und Linux zu haben

Marcel Am 21.04.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:01 Minuten

franz-2-0

Vor einigen Wochen habe ich einmal Franz vorgestellt, ein klassischer Web-Wrapper, der sich aber eben mit zahlreichen Messenger-Diensten (darunter Facebook Messenger, WhatsApp, Telegram und Skype) versteht. Bislang war die App allerdings nur für Mac OS X zu haben, mit der kürzlich veröffentlichten Version 2.0 steht Franz aber auch für Windows- und sogar Linux-Nutzer zur Verfügung. Des Weiteren hat man die Zahl der unterstützten Messenger auf insgesamt 14 hochgeschraubt – neben den zum Start verfügbaren Diensten kann die App nun auch mit WeChat, GroupMe, ChatWork, Gitter, Discord und dem Steam Chat genutzt werden – sofern dafür überhaupt Bedarf besteht, denn ich denke mal, die vorherigen Dienste decken zumindest hierzulande bereits fast alles relevante ab.

franz-windows

franz-mac-os-x-2

Natürlich handelt es sich bei Franz, trotz der mehr oder weniger nativen App für Windows, OS X und Linux, letztlich nur um einen Mini-Browser aka Web-Wrapper, der nichts anderes macht, als jeden verbundenen Messenger-Dienst in einem eigenen Tab anzuzeigen und in eben diesem die Web-Oberfläche des jeweiligen Dienstes darzu­stellen – kennt man ja inzwischen. Dies aber funktioniert genau so wie es soll und sogar Desktop-Benach­rich­ti­gungen sind an Bord, lassen sich auf Wunsch aber auch für jeden Dienst separat ein- oder ausschalten.

Definitiv nun nichts, was funktionell irgendwie besonders heraus­ragend ist, dennoch eine ungemein praktische Sache, wenn ihr lieber mit einer expliziten App hantiert, statt eine Hand voll Messenger nur im Browser zu nutzen.

Franz herunterladen

franz-messenger

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Sony Xperia Z5 Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB interner Speicher, Android 5.1) schwarz
  • Neu ab EUR 314,45, gebraucht schon ab EUR 224,90
  • Auf Amazon kaufen*