iPhone X: Notcho-App „versteckt“ den Notch auf dem Home- und Lockscreen

Marcel Am 08.11.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:47 Minuten

Das iPhone X scheidet auch nach dem Verkaufsstart die Geister – und das nichtmal nur aufgrund des vergleichsweise hohen Preises. Vor allem die Aussparung an der Oberseite der Displayfront, Notch genannt, stößt auf Kritik. Zumindest bei denen, die das iPhone X nicht in den Händen halten – Besitzer äußern sich eher dahingehend, dass die Kerbe nach einiger Zeit kaum noch auffallend oder störend ist. Irgendwo muss die Technik natürlich untergebracht werden und den freien Platz mit Elementen aus der Statusleiste zu füllen, halte ich für gar nicht verkehrt – Samsung beispielsweise hat das Display komplett nach unten verlegt, was meiner Meinung nach ein schlechterer Kompromiss ist, da so die Front eben nicht zu 100% genutzt werden kann. Nun gab es recht früh erste Mockups, bei denen die Statusleiste von iOS eingeschwärzt worden ist – sieht ebenfalls recht schick aus, ist aber Geschmacksache.

Wer sich aber auch als Besitzer noch am Notch stört, der kann diesen zumindest auf dem Home- und Lockscreen verstecken. Der Trick ist einfach, ein Wallpaper so zu bearbeiten, dass die Statusleiste geschwärzt wird und die Rundungen erst unterhalb dieser beginnen. Kann man manuell mit Photoshop und Co. umsetzen oder aber man greift zu einer kleinen App namens Notcho von den Cromulent Labs, die sich auch für die App Launcher verantwortlich zeichnen. Mithilfe von Notcho könnt ihr eure Wallpaper so anpassen, dass der Notch-Bereich eben mit einem schwarzen Hintergrund versehen und daher weniger sichtbar wird. Klappt entweder über die App selbst, es stehen aber auch eine Action Extension im Share Sheet und eine Erweiterung für die Fotos.app zur Verfügung.

Funktioniert ganz fluffig, außerdem bringt Notcho auch noch ein paar rudimentäre Werkzeuge zur Justierung und Skalierung des Wallpaper mit. In der kostenlosen Version wird allerdings ein kleines Wasserzeichen auf euren Hintergrund gesetzt, dieses lässt sich im Austausch gegen eine Einmalzahlung in Höhe von 2,29 Euro aber entfernen. Oder man wartet noch ein wenig, denn wie das oftmals so ist, werden sicherlich noch ein paar Apps dieser Art folgen. Ist vielleicht etwas für den ein oder anderen iPhone X-Besitzer, denn auch wenn das Verstecken des Notch in Apps ist natürlich nicht möglich ist oder man die Kerbe als nicht störend empfinden sollte: Irgendwie sieht die Sache mit schwarzem Hintergrund doch einen kleinen Tick schicker aus…

Notcho
Notcho
Entwickler: Cromulent Labs
Preis: Kostenlos+
Update

Und da ist auch schon App Nummer 2: Notch Remover. Macht im Grunde selbiges, ist mit 1,09 Euro aber einen kleinen Tacken günstiger. Wie man eben möchte…

Notch Remover
Notch Remover
Entwickler: Axiem Systems
Preis: 1,09 €

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Huawei P10 Smartphone (12,95 cm (5,1 Zoll) Touch-Display, 64 GB Interner Speicher, Android 7.0) Dual- Sim (Mystic Silver)
  • Neu ab EUR 400,00, gebraucht schon ab EUR 349,99
  • Auf Amazon kaufen*