OnlySwitch für macOS: Schnellzugriff auf viele Systemfunktionen per Menüleiste

Marcel Am 10.06.2022 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:48 Minuten

Bei OnlySwitch handelt es sich um ein kleines Open-Source-Tool, welches sich in die Menüleiste eures Mac einnistet und dort eine Vielzahl an Schnellzugriffen für diverse Einstellungen bereithält.

macOS bietet inzwischen so einige Einstellungen, die sich über die Systemeinstellungen oder auch dem Kontrollzentrum wechseln lassen: Beim hellen oder dunklen Theme angefangen, über Night Shift und dem automatischen Ein- und Ausblenden von Dock beziehungsweise der Menüleiste, bis hin zu klassischen Einstellungen für Lautstärke und Co. Dazu gibt es noch die ein oder andere Einstellungen, die sich nur über einen Terminalbefehl ändern lassen, beispielsweise der Anzeige versteckter Dateien oder dem (temporären) Ausblenden aller Desktop-Symbole. Als eine Art universeller Schaltzentrale habe ich bereits die nicht kostenlose Anwendung One Switch vorgestellt, die bei mir über einen vergleichsweise langen Zeitraum einen festen Platz in der Menüleiste hatte. Inzwischen aber wurde OneSwitch durch eine andere App ersetzt, die praktisch einen ähnlichen Funktionsumfang bietet, darüber hinaus aber noch ein paar kleinere Kniffe beigebracht bekommen hat.

Im Kern ist auch das von Jack Landrin entwickelte OnlySwitch eine kleine Sammlung an nützlichen Reglern, die sich in einem Overlay hinter dem Icon in der Menübar verstecken. So könnt ihr zum Beispiel den Dark Mode oder Night Shift ein- und ausschalten, Bluetooth aktivieren, versteckte Dateien einblenden oder auch die Lautsprecher beziehungsweise das Mikrofon stummschalten. Das aber ist nur eine sehr zusammengefasste Aufstellung, denn es gibt es auch über ein Duzend weitere Schnellzugriffe, mit denen sich flott ein Radiostream per URL wiedergeben, der Papierkorb leeren oder der Ruhezustand deaktivieren lässt. Welche Regler überhaupt und in welcher Reihenfolge diese im Overlay angezeigt werden sollen, könnt ihr selbst festlegen – die Auswahl ist doch recht umfangreich und nicht jeder benötigt zwingend alle angebotenen Schalter.

Darüber hinaus bringt OnlySwitch aber auch noch einen kleinen Pomodoro-Timer mit und bietet eine Hand voll Aktionen für die Kurzbefehle.app von macOS. Alternativ lassen sich auch eigene Kurzbefehle in den Reigen an Schaltern aufnehmen oder per Tastatur-Shortcut ausführen. Erwähnenswert ist hierbei, dass das Tool in recht kurzen Abständen weiterentwickelt und mit neuen Funktionen ausgestattet wird. Der wohl größte Unterschied zum eingangs erwähnten One Switch ist aber sicherlich die Tatsache, dass OnlySwitch als Open Source entwickelt und kostenlos zum Download und zur Nutzung bereitgestellt wird. Der Quellcode steht für interessierte Nutzer auf GitHub zur Einsicht bereit; wer es etwas einfacher mag, der kann sich direkt auf die Downloadseite begeben. Kleines Tool, dass mit seinen benutzerdefinierten Schaltern die ein oder andere One-Trick-App auf dem Mac obsolet macht – könnt ihr euch gerne mal anschauen, kost‘ ja nix.

Quellcode GitHub

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 3000 (drei Funkeinheiten: 5 GHz (bis zu 1.733 MBit/s), 5 GHz (bis zu 866 MBit/s), 2,4 GHz (bis zu 400 MBit/s), 2x Gigabit-LAN, deutschsprachige Version)
  • Neu ab 116,99 €
  • Auf Amazon kaufen*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.