OS X 10.11 El Capitan: Mauszeiger schnell finden

Am 05.10.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:50 Minuten

elcapitanmauszeiger-0

Nutzt man seinen Mac mit zwei oder mehr Monitoren mit identi­scher Größe und Auflösung, so ist das Arbeit mit der Maus auf beiden Monitoren recht simpel. Etwas nerviger ist es aller­dings, wenn die Monitore unter­schied­liche Auflö­sungen nutzen. Denn hier gibt es das Problem, dass der Mauszeiger eben nicht einfach über die Monit­or­grenzen hinweg gleitet, sondern sich an einer etwas anderen Position befindet. Kein großer Umstand, dennoch kann das Suchen des Mauszeigers auf Dauer recht nervig werden. Gleiches gilt auch für das Suchen des Mauszeigers nach der Anmeldung am System. 

Ein Umstand, den man mit einer Third-Party-App wie MouseBeam recht umfang­reich abschaffen kann – mit OS X 10.11 El Capitan aber hat Apple selbst eine kleine Hilfe imple­men­tiert, die ganz banal daher kommt: Bewegt ihr den Mauszeiger einmal schnell hin und her, so zoomt dieser stark sichtbar herein und ermög­licht so ein schnelles Auffinden des Cursors. Wer diese Funktion aber aus welchen Gründen auch immer zu häufig auslöst, der kann diese auch deakti­vieren: Dazu müsst ihr einfach nur das Häkchen in den Einstel­lungen unter „Bedie­nungs­hilfen → Anzeige → Schütteln Sie den Mauszeiger…“ entfernen, fertig. 

elcapitanmauszeiger-1